Seite 2 von 2
#16 RE: Neue Fische fürs Schulaquarium - aber welche? von Andreas H. 09.02.2016 23:50

avatar

Hallo Lisa,

das ist seltsam,vielleicht "kaltes Wasser unten,warmes Wasser oben"?
Wenn ich den Effekt dauerhaft beobachte schau ich genauer hin.Zwei-oder dreimal war ein Schneckensterben die Ursache,und wer einmal an einer toten Schnecke gerochen hat versteht die Welse..

Grüsse aus Dortmund

#17 RE: Neue Fische fürs Schulaquarium - aber welche? von Lunula 10.02.2016 09:56

avatar

Hallo Andreas,
Der Temperaturunterschied kann wirklich eine Erklärung sein! Man kann fast die Ihr danach stellen... Sobald der letzte Eimer eingefüllt ist schießt Fräulein Wels immer einmal nach oben, Herr Wels ist nicht immer dabei.
Ich hatte zum Glück noch keine tote Schnecke! Aber bei 3 Schnecken bleibt das ganze auch sehr überschaubar.
LG Lisa

#18 RE: Neue Fische fürs Schulaquarium - aber welche? von Susanne 14.05.2017 16:26

avatar

Hallo,
ich habe noch gar nicht davon berichtet, was aus unserem Schulbecken geworden ist. Bewohnt wird es von 3 weiblichen Welsen und etwa 4 Welsbabies, deren Geschlecht ich noch nicht weiß. Außerdem lebt seit einiger Zeit eine Gruppe Sumatrabarben in dem Becken. Die armen Tierchen sind extrem scheu - vermutlich mögen sie den Lärm der Schulkinder nicht. Nun steht das Becken schon extra im Biologiesaal, in dem nicht durchgehend Unterricht stattfindet. Aber trotzdem - die Fische verstecken sich, sobald jemand vor dem Aquarium steht. Ich wollte Bilder machen und es war extrem schwierig. Ein Weibchen wurde wohl immer vorgeschickt - oder es handelt sich um ein extrem neugieriges Exemplar. Die anderen Fische warteten in den Pflanzen, dass ich wieder verschwinden möge.

Das neugierige Weibchen:





Und da sind tatsächlich mal mehrere zu sehen:



Die Bilder sind alle verwackelt, weil die Kameraden so schnell sind. Eigentlich sind das 10 Fische.
Die fressen übrigens fast nichts. Wenn man zu viel Futter ins Becken schmeißt, bleibt es ungefressen liegen und verschimmelt... Das ist echt eine Umstellung von meinen gefräßigen Goldfischen auf diese Gesellen.

#19 RE: Neue Fische fürs Schulaquarium - aber welche? von Andreas H. 14.05.2017 18:11

avatar

Hallo Susanne,

das sind so ziemlich "unzerstörbare",gute Schulaquariumsfische.Und die Mischung passt auch,Welse und Barben hängen eher dem Weichwasser an..
Das AQ sieht für ein Schul-AQ sehr gut aus,unser damaliges Schul-AQ ist 1986 nach zwei oder drei Jahren an einem Becher Joghurt gescheitert,ist wohl irgendwie aus Versehen dort hineingelangt.Stand allerdings auch in der Wandelhalle oder wie das damals hiess..
Wirtschaftlich sinnvoll wäre eher eine Besiedlung mit orangen Zwergkrebsen oder dem L46-Zebrawels, den Nachwuchs kann man verkaufen und weiss nicht,irgendwelche Schulmateralien zukaufen....
Schulbücher wie einen Atlas wo die DDR und Jugoslawien nicht mehr aufscheinen zum Beispiel..

Oder so ein Elektronikdings um Mobilfunkverkehr im Unterricht zu unterbinden..

Gruss aus Dortmund

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz