Seite 2 von 2
#16 RE: wieder man Katastrophe nach Neuanfang von Andreas H. 19.05.2017 15:28

avatar

Hallo Sylvia,

der neue Hund ist das beste Gegenmittel,es erhöht die Toleranz gegenüber nicht ganz so optisch makellosen Becken..
"Keine Zeit,mach ich morgen,geht ja noch"

Wir können gerne alle drei Monate die Aquarien tauschen,du kriegst meine extrem gepflegten Aquarien und im Tausch krieg ich deine Kloaken.
Und einen Quartalsnervenzusammenbruch kriegst du dann auch.Im Gegensatz zu mir..

Mit anderen Worten,ich hab auf Bildern von deinen Aquarien niemals so recht den Katastrophenstatus erkannt.
Wahrscheinlich spielt etwas die freistehende Lage deines Aquariums herein,da sieht man alles..
Üblicherweise sieht man vorne drauf und die Rückwand ist eben "da hinten"..
Und den Fischen ist es eh egal,die hätten auch Spass wenn du eine halb gefüllte Biotonne mit Wasser auffüllst und sie dort hereinschmeisst..
Fliegenmaden,Mückenlarven,undefinierbare Ekelwürmer,Bioschlamm zum Wühlen,Karpfenfisch-Paradies!Deren Gefühl von Schönheit ist nicht so ganz am menschlichen Ordnungsgeschmack orientiert..

Jetzt aber raus mit den Hunden..

Grüsse aus Dortmund

#17 RE: wieder man Katastrophe nach Neuanfang von Sylvia 19.05.2017 17:38

avatar

Hallo Andreas,

Zitat
,ich hab auf Bildern von deinen Aquarien niemals so recht den Katastrophenstatus erkannt.


Du glaubst doch auch nicht allen Ernstes, dass ich Bilder von einem Katastrophenbecken veröffentlichen würde. Daaa sah natürlich alles ok aus
Und gleich gehts NATÜRLICH mit den Fellnasen raus.

Schönes Wochenende
Sylvia

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz