Seite 2 von 4
#16 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Schleierschwanz 04.05.2017 10:09

Ist ja der Hammer, wie schnell die frühreifen kleinen Kerlchen bei dir zur Sache gehen

#17 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 04.05.2017 13:37

avatar

Hallo nochmal,

die kleinen Kacker haben jetzt raus man kann seine Kinder auch essen.Erstmal kein Futter,die platzen sonst..

Und die Eier? Ich denke mal ein drittel bis ein Vietel ist faul und die verpilzen schon,auf dem Bild sind alle transparenten sichtbar mit was gefüllt,die ganz weissen sind Verpilzte.Spannend..
Vorsichtig gezählt müssten 30-40 Exemplare etwas werden.Und da wären ja noch hunderte im Aquarium,üblicherweise kommen da einige Zufallstiere durch.Das sind dann wirklich zähe Biester..



Verspätete Goldfisch-Ostereiergrüsse aus Dortmund

#18 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Susanne 04.05.2017 17:31

avatar

Haha, Andreas, das musste ja passieren....! Du weißt schon, dass man sich meist furchtbar verschätzt mit den Eierchen und dann viel mehr Babyfische hat als je vorausgesehen?

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Kleinen entwickeln. Wir haben unseren ersten eigenen Goldfisch-Nachwuchs (Momo, ein Einzelkind....) auch mit in den Urlaub genommen. Wahnsinn, was man nicht alles tut, um so einen Winzling gut durchzubekommen.

#19 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 04.05.2017 20:41

avatar

Zum Abend noch eine Wasserstandmeldung.

Manche Eier sind jetzt erkennbar komplett verpilzt,gute zwei Drittel haben aber Leben in der Hülle,man erkennt einen dunklen Kern.
Morgen abend werden sie schlüpfen



Morgen mittag wird also das gigantische 12-Literbecken angesetzt inklusive Artemienautomat mit Minifilter

Grüsse aus Dortmund.Ist ein bisschen wie Bescherung zu Weihnachten..

#20 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Susanne 05.05.2017 20:58

avatar

Hallo Andreas,
ich freue mich sehr auf die Aufzuchtbilder! Endlich wieder Leben bei dir in der Bude! Das wurde wirklich Zeit!

Viele Grüße,
Susanne

#21 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 08.05.2017 11:46

avatar

Hallo zum Wochenanfang,

hurra,kein Totalschaden,drei habe ich entdeckt,eventuell noch ein oder zwei mehr..
Viele Eier habe ich auch im AQ bei den Grossen gelassen,wenn ich da noch etwas entdecke fische ich sie raus



Bei den Augen sieht man schon Unterschiede,der eine hat goldige,der andere schwarze Augen..

Grüsse aus Dortmund

#22 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 09.05.2017 00:27

avatar

Hallo zur Nacht,

vier Exemplare habe ich jetzt definitiv entdeckt..

Morgen ziehen sie in ihr erstes Freischwimmerbecken


12 Liter, 0 Euro Warmmiete in bester Küchenlage

im Hintergrund blubbert der Artemienautomat,hoffentlich klappt der Ansatz.Im Notfall hab ich Staubfutter und Hefe da..
Zu mampfen kriegen sie auf jeden Fall was

Grüsse aus Dortmund

#23 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Susanne 09.05.2017 10:46

avatar

Hallo Andreas,
Eidotter wäre auch noch eine leckere Mahlzeit für die Kleinen (Ei kochen und ganz kleine Mengen des Eidotters zwischen den Fingern zerreiben und ins Wasser geben9. Aber man muss da aufpassen, sich nicht die Wasserwerte zu ruinieren, also eventuell kurz bevor man eh Wasser wechseln wollte, zufüttern.
Aber wenn das mit den Artemien klappt, ist es sicher die beste Lösung.
Viel Erfolg! Hoffentlich werden sie so schön wie die verstorbenen Mütter...
Viele Grüße,
susanne

#24 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 10.05.2017 15:16

avatar

Und Freischwimmer!

Den Bauch vollgestopft mit Artemien,teuer zugekauften Artemien.Mein Zuchtansatz ist nichts geworden..Jetzt wimmelt das Wasser von Nauplien und die mampfen mampfen und mampfen..


Vier Exemplare sind es geworden,da lohnt sich das teuer zugekaufte Lebendfutter richtig
Wenn ich sie später für den aktuellen Goldpreis verkaufen kann habe ich die Kosten wieder drin

Grüsse aus Dortmund

#25 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 11.05.2017 13:43

avatar

Bauch voll,toll.Sie wachsen und man erkennt schon die Doppelflosse am Heck..



Also weiterfüttern..

Grüsse aus Dortmund

#26 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Schleierschwanz 11.05.2017 19:11

Immer wieder faszinierend, solche Winzlinge

Ich wünsche gutes Gelingen bei der Aufzucht, auf dass alle 4 groß und stark und einigermaßen schön werden!

#27 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 12.05.2017 16:39

avatar

Und da war es nur noch ein Quartett..

Wieder einer tot am Boden,einfach so,keine Anzeichen,nichts.
Als ob eine Uhr stehenbleibt.Mist..
Nein,nicht Asselschabe,wo denkt ihr hin.
Da kommt man sich blöde vor,ich schmeiss Lebendfutter rein,die stürzen sich drauf wie Haie,schwimmen fröhlich ihre Runden und plötzlich muss man wieder einen rausfischen.

Ich wüsste auch nicht wo ich ansetzen soll,die sterben einfach spontan und ohne Anzeichen

Immerhin geht es ihren Blagen gut..

Ratlose Grüsse aus Dortmund

#28 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Susanne 13.05.2017 12:13

avatar

Hallo Andreas,
es tut mir total um deine schönen Ranchus leid! Vielleicht ist es doch ein "Transportschaden". Manche Händler geben ja eine Überdosis an Medikamenten ins Wasser, damit die Fische beim Verkauf keine Schäden wie Ichthyo aufweisen, und die Fische sterben dann etwas später an Organversagen. Aber das sind alles Vermutungen und hilft dir erst mal nicht weiter.
Nitrit hast du sicher nicht in deinem Becken?

Bei deinen Babys hatte ich mich ja total verschätzt mit der Menge... Aber ich hoffe, du bekommst wunderschöne kleine, gesunde Ranchuzwerge, aus denen große prächtige Fische werden. Dann hat es sich wenigstens doch noch gelohnt.

#29 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 18.05.2017 18:35

avatar

Hallo zum Abend,

leider dann auch bei mir knapp vor dem Totaldesaster.
Samstag bis Montag waren von den verbliebenen Fünf zwei "aufgeplatzt",da kamen übelste Geschwüre und Pilze zum Vorschein und ein weiterer ist "einfach so" gestorben, hingesetzt,das Leben eingestellt.

Aktuell habe ich noch zwei Exemplare,einer scheint optisch ok.Dazu leichter Ichtyo-Befall,hatte ich seit Jahren nicht..Der andere hat ein übles Rückengeschwür.Ich hab sie nun in eine Medikamentensuppe gelegt und hoffe die optischen Symptome erstmal einzudämmen.Alt werden die nicht..

Der Nachwuchs gedeiht,von den vier Talenten hat einer "Rückenstacheln",den zieh ich nicht weiter.
Einer hat eine komplette Rückenflosse,ist auch der Stärkste und optisch Schönste.

Die anderen Beiden sind Hungerleider aber eventuell Ranchus.

Zuchttechnisch gehört das alles in ein Barschbecken..

Eigentlich kann man den Ansatz komplett abschreiben,das wird nichts Schönes.
Griff ins Klo..

Ich bring jetzt den Nachwuchs hoch und hab dann Fische mit einer Vorgeschichte

Grüsse aus Dortmund

#30 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von fancygoldi 19.05.2017 11:21

avatar

Hallo Andreas,

das ist bitter, traurige Erfahrung.
Hoffentlich klappt es mit den Jungfischen.
Die Ranchus wachsen oft langsamer, als die Geschwister mit Rückenflosse. Warum das so ist weiß ich nicht, aber die Entwicklung zeigt sich deutlich. Vielleicht gibt es da noch mehr Erfahrungen von anderen Ranchufreunden.
Deine Kleinen haben auf jeden Fall super Startbedingungen, was deine Pflege angeht.

Hallo Schleierschwanz,

wie sieht es bei dir aus?
Ist ja kein wirklicher Trost, aber vielleicht hilft es, das ihr beide Verluste habt. Da weiß man, es kann nicht an einem persönlich liegen.

Lasst euch nicht entmutigen.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz