Seite 4 von 4
#46 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 25.06.2017 15:55

avatar

Hallo nochmal,

gerade rechne ich mal die Gesamtkosten für das Desaster-Trio zusammen
Nee,lieber nicht.Grad wandern wieder Daphnien für 1,80 in die extra für 99 Euro gekaufte Glaskiste,im Urlaub brauchte ich was "Kompaktes",konnte ja nicht die komplette Zuchtaquaristik aufbauen..
Immerhin mampfen sie mittlerweile auch Granulat..
Mein Makroobjektiv setze ich mit in die Kalkulation,ist ja eh egal..

Obwohl,andererseits,der Zuchtkram und das Objektiv sind ja für länger brauchbar.Im Gegensatz zum Lebendfutter,unfassbar was die kleinen Kröten verputzen..
Das ganze AQ wimmelt bei der Fütterung von weissen Mückenlarven,nach wenigen Minuten ist es blitzblank..

Solche Kostgänger wären was für unsere alten Omas gewesen die "noch den Krieg erlebt haben" und uns "mal ein vernünftiges Brot" gemacht haben,wobei das Brot mindestens 3 cm dick war und damit die schwächste Schicht nach Butter und Leberwurst obendrauf.

Gruss aus Dortmund

#47 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 09.07.2017 12:59

avatar

Hallo zusammen,

heute sind die drei Minis in das Stammbecken gewandert,von 12 auf 450 Liter,die schauen schon blöd..
Mittlerweile haben sie aber ihren Spass,jagen Mückenlarven.Wieder Lebendfutter für 1,60 Euro weg..
Mal sehen ob ich sie fotografiert bekomme,die haben sich in die Valisnerien verkrümelt,die Krümel..
Vielleicht haben sie Bammel vor meinem letzten von den gekauften Ranchu der mittlerweile mächtig gewachsen ist..

Gruss aus Dortmund

#48 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Schleierschwanz 10.07.2017 15:33

Wie schön, dass nach der Katastrophe nun alles rund läuft

Wo kaufst du dein Lebendfutter? Ich habe mal in einem Baumarkt und in einem großen Zooladen geschaut, aber da war die Qualität sehr schlecht: Im Beutel waren nur wenige Futtertiere, und viele davon schon tot. Ich würde meinen Fischen auch gerne mal was frisches gönnen.

#49 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 10.07.2017 16:05

avatar

Hallo zum Nachmittag,

wir haben in Dortmund eine reiche Auswahl an Zooläden und Baumärkten,die führen das fast alle.
Man muss ein wenig aufpassen,meist wird Mittwoch frisch geliefert,wer also am Montag oder Dienstag kauft kriegt dann eher statt Lebendfutter Frischverstorbenfutter..
Und direkt im Internet bestellen?Die Mindestmengen bekomme ich nicht verfüttert..

Grüsse aus Dortmund

#50 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von fancygoldi 16.07.2017 21:35

avatar

Hallo Andreas,

wie geht es deinen Fischen? Die Kleinen wachsen in dem großen Becken sicher richtig schnell.
Bei dem Futterangebot werden sie dir die Mühe bestimmt gut lohnen.
Ist super, das sich wenigstens etwas Gutes bei der Geschichte entwickelt.
Ich bin so gespannt auf weitere Bilder.

Viele Grüße ins Goldfischparadies

#51 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 25.07.2017 14:47

avatar

Hallo zum Regendienstag,

was für ein Wetter,Dauerregen.Die Merkel ist schuld..Die Leute sollen daheim sitzen und manipuliertes Staatsfernsehen schauen.Hab ich im Internet gelesen,dann wird es wohl stimmen..

Zeit für ein Fotoupdate meiner grossartigen Ranchuzucht..


Der letzte" Gekaufte" hat prima zugelegt,ist natürlich auch immer der Erste wenn es Futter gibt.Das grösste Balg von ihm ist so ein Gen-Mix,mit Ryukin denke ich mal.
Der mit der Krüppelflosse,naja,Hauptsache gesund sagt man wohl.
Und der Mini ist im Endergebnis so etwas wie ein Ranchu,durchaus auch interessant mit zweifarbigen Augen.Nur eben kleinwüchsig.Vielleicht nenn ich ihn Messi..


Nochmal Grössenvergleich Balg-Altfisch,der holt fleissig auf.Will jemand Antennenwelse?Ich gebe sie in jeder Menge ab und mir ist auch egal wofür.Auch Anfragen von preisgünstigen Asia-Imbissen erwünscht


Sauerei mit dem Hochleistungsmakro-Objektiv,ich schwöre,die Scheibe sieht in echt nicht so schweinisch aus.Aber mit dem Tamron-Makro zieht man jeden Scheibenwischerkratzer..


Und dazu ein Fotogewinnsuchspiel:Wer einen Wels entdeckt darf ihn haben!

Soweit von den Ranchus

Gruss aus Dortmund

#52 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von fancygoldi 27.07.2017 10:33

avatar

Hallo Andreas,

hier auch endloser Dauerregen, da tut ein Blick auf deine Ranchus gut. Fischbabys sind immer schön. Der „Überlebende“ hat sich prima gemausert, sehr erfreulich.
Einen Wels konnte ich leider, leider auf keinem Bild entdecken!!!!!

Der Fluch der Technik hat auch dich erwischt. Durch die starke Vergrößerung denkt man immer, wie sieht das Becken denn aus? Bei mir reflektieren neben Kratzen immer super unschöne Kalkflecken auf den Scheiben. Selbst wenn ich vorher ganz ordentlich alles poliert habe, irgendwo zeigt sich eine furchtbare Tropfenspur.
Meine Fisch sitzen die Fototermine gerne hinter einem großen Stein ab und habe offensichtlich eine Wette laufen, wer länger aushält.
Deine zeigen sich kooperativ und kommen sehr farbenfröhlich rüber.

Jetzt noch eine ganz ernsthafte Frage an alle, die schon Ranchus und andere Goldis gezogen haben. Wachsen die Ranchus langsamer? Ich konnte das bei meinen Ranchus und bei der Aufzucht einer Goldfischfreundin nicht feststellen, das waren aber auch nur Ranchus unter sich, da gab es die Vorschießer und die Zurückbleiber, wie wohl bei allen Aufzuchten.
Bei einer gemeinsamen Aufzucht von Ranchus und anderen Goldfischen, zeigen sich die Ranchus offensichtlich langsamer als ihre Mitschwimmer.
Wäre schön, wenn jemand zu dem Thema was beiträgt. Leute, die Erfahrung haben, sollten sie teilen. Es gibt so viele Dinge zu den Goldfischen, die wir nicht wirklich wissen. Gemeinsam könnten wir das ändern und alle davon profitieren. Wenn die Ranchus tatsächlich langsamer wachsen, wäre das eine wichtige Info.
Liebe Forenleser, auch die ganz stillen, rafft euch auf, teilt euer Erfahrungen, dazu sind Foren da.
Wer sich immer über da niedrige Niveau von Internetforen beklagt, hier kann er aktiv was ändern.
(Das soll jetzt nicht bedeuten, das dies Forum kein gutes Niveau hat. Aber ich bin mir sicher, es könnte noch besser werden.)

Andreas Beitrag ist wertvoll, denn endlich sieht man mal die typischen „Haifischeflossen“ und Rückenstachel.Diese Bilder nützten sicher allen, die Goldfische ziehen.
Hier wird aus einer etwas traurigen Geschichte eine richtig gute Sache. Herzlichen Dank nach Dortmund!

#53 RE: Endlich wieder Ranchus-Die glorreichen Sieben von Andreas H. 27.07.2017 18:19

avatar

Hallo Fancygoldi,

du hast keinen Wels entdeckt? Im Rahmen meines gerade eben gestarteten "schenk einem schwerst Sehbehindertem etwas Schönes" hast du ein Überraschungswelspaket gewonnen!

Die unterschiedlichen Grössen bestanden von Anfang an,das nivelliert sich nicht mehr.Ich hatte das Trio ja in einem 12-Literbecken gezogen,mit Lebendfutter zugeschüttet,der von Anfang an Dickste hatte das grösste Maul.War leider nicht der Ranchu.Der ist einfach 24 Stunden später geschlüpft..
Nein,Ranchus sind nicht kleinwüchsig per se,ganz im Gegenteil,das werden regelrechte Schweine mit Kiemen mit den entsprechenden Startbedingungen.Ich hatte auch schon reine Ranchu-Nachwuchskindergärten,die Dicksten sind dort fast explodiert im Wachstum.Auch in Konkurrenz zu anderen Zuchtformen behaupten sie sich,Teleskopen hätten keine Chance im Vergleich.Ranchus sind umgemein kräftige Schwimmer,pack mal ein halbwegs ausgwachsenes Exemplar.Ein Stück Seife mit 220 Volt ist leichter zu packen..
Paarungsversuche Wakin/Ranchu waren auch lustig,der schlanke Doppelflosser hat den Ranchuklops vor sich hergeschoben.Mit grösster Mühe und auch nur wenn der Ranchu wollte..
Ranchu sind nicht ohne Grund meine Lieblingszuchtform,robust,imposant,echte Hingucker.Die werden nicht umsonst bei den Asiaten locker bis in den hohen vierstelligen Bereich gehandelt..

Meine "Stachelflosse",was soll ich denn machen.Den hatte ich in den Urlaub mitgenommen,danach war er nicht mehr "verfütterbar",zu gross.Üblicherweise wäre er schon,öh,weg..
Ich befürworte das nicht solche Exemplare aufzuziehen.Goldfische hauen tausende Nachwuchsfische jährlich raus,da muss man eigentlich nicht so eine Naturkomik aufziehen.Jetzt ist er aber da..

Etwas Gnade mit mir und allen anderen "faulen" Beitragschreibern,es ist Sommer.Hier stehen alle mitten im Leben,haben jetzt Semesterferien,Urlaub oder sind schlicht "draussen" ohne Ambitionen diese Zeit beitragsschreibenderweise an einem Computer zu verbringen.Das war hier immer so,um das zu ändern müsste man das Publikum ändern.
Das könnte wieder mehr Stress für die Forumsverwaltung bedeuten,ich musste in den letzten zwei Jahren bestimmt dreimal ein Passwort zurücksetzen und glaube ich ein oder zwei Beiträge löschen.Und dazu noch die ganzen Smileys welche eingefügt werden müssen..

Gruss aus Dortmund

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz