Seite 3 von 7
#31 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 23.03.2018 10:17

avatar

nä, bisher sieht es noch nicht so gut aus. auch heute morgen hocken die meisten der larven noch am boden. sie fressen zwar, aber schwimmen noch nicht. nur so um die 10 larven schwimmen frei. ist das normal? ich meine ja, mal irgend wo aufgeschnappt zu haben, dass es einen direkten zusammenhang mit der wassertemp und schwimmproblemen bei goldfischlarven gibt. aber die temp in der schlupfbox lag bei 23°C. das ist doch eig. noch im grünen bereich, oder nicht? gut, mir wären 20°C lieber gewesen. vielleicht habe ich da den fehler gemacht? wie ich ja bereits sagte: die entwicklung im ei ging ja schon etwas merkwürdig von statten. qausi "über nacht" lagen da geschlüpfte larven in der box, wo am tage zuvor noch nicht einmal eine entwicklung in den eiern zu sehen war. ach mensch ... ich warte nat. noch ab, aber sollte sich bis morgen nichts geändert haben, werde ich diesen ansatz abbrechen.

update: hurraaaaa! nur einige stunden später sieht alles schon viel besser aus. nun befinden sich nur noch ca. 20-30% der larven am boden. jetzt keimt hoffnung auf!

#32 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 25.03.2018 10:38

avatar

update vom 24.03.

ich hab sie gezählt ... über 200 larven.


und die großen - total agil und immer hungrig. salomé und mandali haben gestern schon wieder gelaicht doch leider kommt bisher keines der ryukin-weibchen (also zumindest denke ich, dass kalea ein weibchen ist, bei juma bin ich mir sehr unsicher) in stimmung ...

#33 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von fancygoldi 25.03.2018 16:45

avatar

Hallo Cocco,

das wird doch jeden Tag besser. Du hast eifrig gezählt, wir hätten doch ernsthaft wetten sollen.
So nach dem Motto, wer am besten rät darf einem Jungfisch einen Namen geben oder so.
Irgendwie müssen wir hier doch Aktivität ins Forum bringen.
Die Großen machen sich auch prima, das freut mich sehr für dich. Hoffentlich ermutigt dein Beispiel auch andere
und wir haben bald weitere Berichte von glücklichen Goldfischhaltern.
Bei meinen Fischen tut sich nichts. Mir gerade recht, mir reicht die Versorgung der vorhandenen Fische.
Irgendwie hoffe ich, wenn ich wieder fit bin, kommen die Fische auch in Schwung. Also, die werden jetzt nicht vernachlässigt,
die Pflege läuft wie gewohnt, aber das übliche Paarungsverhalten lässt auf sich warten.
Die Fische sind wahrscheinlich so sensibel und rücksichtsvoll, eben echte Goldstücke.

Du kannst dann jetzt ordentlich Futter herbeischleppen, die Meute hat viel Hunger.
Aber das kennt du und wirst es erfolgreich meistern.
Ach nein, deine Lieblinge leben ja gesund vom ersten Tage an- ganz richtig.
Kleinenr Scherz, wir haben keine besseren Smilies und sind in diesem Forum ja immer etwas schräg.
( Andreas, wir brauchen Artemia- Smilies und Lebendfutter- Smilies, wie konnte das Forum nur so lange ohne die auskommen?)
Gute Fütterung und optimale Wasserqualität, das gibt gute Fische, da bist du ja ein großes Vorbild

#34 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 26.03.2018 12:41

avatar

hi fancy,
schön, dass du dich mit mir über meine kleinen goldfischis freust. weil s typisch für mich ist, habe ich unterschwellig aber doch noch immer ein unsicherres gefühl. irgend wie habe ich von meinen vorigen (wenigen) aufzuchten so in erinnerung, dass sich die kleinen viel mehr im freien wasser aufhielten. diese hier stehen sehr viel direkt über dem boden. sie liegen nicht am boden, also können sie durchaus schwimmen, aber sie verweilen meistens nur 1-2 mm über dem boden und fressen dort die nauplien, obwohl oder selbst wenn auch viele nauplien im freien wasser schweben. ist das normal?

Zitat
Irgendwie müssen wir hier doch Aktivität ins Forum bringen ... Hoffentlich ermutigt dein Beispiel auch andere
und wir haben bald weitere Berichte von glücklichen Goldfischhaltern ...

hm ... ich befürchte, da wird sich nicht mehr ergeben hier. die meisten leute sind einfach bei facebook. wir müssen uns wohl damit abfinden, dass sich hier nur 2-5 user ab und an mal austauschen.

Zitat
... mir reicht die Versorgung der vorhandenen Fische.
Irgendwie hoffe ich, wenn ich wieder fit bin, kommen die Fische auch in Schwung ...


wieviele "vorhandene fische" hast du denn, wenn ich fragen darf? es wäre so schön, wenn du sie hier auch mal bildlich vorstellen würdest. das muss doch gehen, mit deiner neuen cam (die ja mittlerweile auch schon wieder über ein jahr alt ist, oder? )
ich drück dir sehr die daumen, dass, wenn du wieder fit bist, deine fische dann endlich ablaichen. das wäre spannende, eine parallelaufzucht eines anderen users hier mitverfolgen zu können

Zitat
Du kannst dann jetzt ordentlich Futter herbeischleppen, die Meute hat viel Hunger ... Ach nein, deine Lieblinge leben ja gesund vom ersten Tage an ...

ich tu mein bestes.

Zitat
Gute Fütterung und optimale Wasserqualität, das gibt gute Fische, da bist du ja ein großes Vorbild

naja, das mit dem "großen vorbild" wage ich ganz stark zu bezweifeln. ich glaube kaum, dass "da draußen" irgend jemand notitz von mir und meiner fischhaltung nimmt. aber danke für deine anerkennung ich weiß ja nicht einmal, ob "mein weg" der fischhaltung wirklich optimal ist. dazu fehlen mir die erfahrungswerte - um hier eine entsprechende aussage treffen zu können, müsste ich schon über 10 jahre zuchterfahrung haben, einen altfischbestand und das selbe gilt auch für die fütterung der tiere. das geelfutter verfüttere ich erst seit 3 jahren, etc ...

#35 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von fancygoldi 27.03.2018 21:14

avatar

Hallo Cocco,

ja, mit den Bilden hapert es bei mir gewaltig. Der Fotoapparat ist in Gebrauch, aber meist sind es Menschen, die ich abbilde und die wollen nicht ins Internet.
Bei der Fischfotografie hat sich herausgestellt, die Fische mögen den Apparat nicht wirklich.
Mit dem Smartphone läuft es deutlich besser. Da verhalten sich die Fische entspannter, aber die Bildqualität ist nicht so gut.
Also irgendwie bin ich noch in der Lernphase.

Es ist häufig ein Zeitfaktor, die Fische sind nur Hobby, nicht mein Beruf.
Ich besuche Veranstaltungen, schreibe auf den Foren, da bleibt wenig Kapazität für die Bilddokumentation, leider.
Seid Jahren noch nicht mal ein Avatarbild, obwohl ich es mir immer vornehme.
Zum aktuellen Bestand, im Moment habe ich neun Fische in drei Becken.
Also, ich sehe, was ich tun kann.

Bitte stell du trotzdem weiter Bilder ein, das spornt meinen Ehrgeiz an.

#36 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 29.03.2018 13:57

avatar

druckfrisch von eben - beim genauen hinsehen erkennt man seit gestern den ansatz einer rückenflosse ...






heute habe ich den schwammfilter installiert und auch zum ersten mal mein "crème de la green" angeboten.

ach fancy - meine bilder sind auch von minderer qualität, genau wie meine videos. meine cam ist mittlerweile um die 10 jahre alt und die bilder die sie liefert, werden immer unschärfer. aber hey - solange man genug erkennen kann!!!
wir begnügen uns hier bestimmt auch mit den fotos deines smartphones
du weißt doch, alle wollen immer was auf die augen. so n 1/4 stündchen für s sollte doch mal drin sein?!

#37 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von fancygoldi 29.03.2018 21:35

avatar

Hallo Cocco,

die Bilder sind so gut, man sieht, die Kleinen haben gefüllte Bäuche und das ist doch was.
Die Entwicklung am Anfang ist so rasant.

Wo hast du den den Fotosmilie her- jetzt kommt hier Leben in die Bude...
Wie hast du den in deinen Text gebastelt? Wo ist der her? Was Smilies angeht kenne ich mich überhaupt nicht aus.
Aber den ein oder anderen können wir hier schon noch gut gebrauchen.

Vielleicht schaffe ich es über die Feiertag und finde brauchbare Fotos...

#38 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 30.03.2018 08:16

avatar

huhu fancy,
ja, die entwicklung der kleinen ist wirklich rasant in den ersten paar wochen. ich habe mir erst gestern wieder die bilder meiner vorherigen aufzuchten angeschaut und verglichen. mit 3 wochen werden sie schon richtige kleine fische sein
die tage werde ich die rasselbande in ihr nächst größeres aq umsiedeln. mein problem nur - das becken hat beim reinigen leider einen sprung davongetragen. ich muss es erst einmal mit silikon sicher kleben ...
die smilies hab ich aus meiner eigenen sammlung und ich stelle sie, genau wie meine bilder, mit picr.de ein.
ich freu mich auf deine foddos und warte ungeduldigst geduldig

#39 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 31.03.2018 09:43

avatar

31.03.18
sie sind umgezogen. da ich mein 60iger ja leider angeditscht habe und mir das reparieren des beckens dann doch zu heikel war, sind die kleinen nun in eine kunststoffwanne umgesiedelt.
während sie noch in der größeren wanne in ihrem alten domizil standen (zum temp-angleich - das wasser in der wanne war leicht wärmer, obwohl es über nacht abgestanden war. aber der platz mittig all der wasserdippen isoliert wohl recht gut) hab ich sie noch mal gezählt - bisher habe ich noch nicht selektiert (noch sehen sie alle wirklich gut aus!)und hatte auch keine ausfälle ...




#40 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 03.04.2018 12:39

avatar

huhu in die runde,
heute sind meine kleinen rykandas genau 14 tage alt






5 hab ich bis jetzt selektiert. dieses mal fällt es mir wirklich schwer - iwie sehen sie alle gleich gut aus. die aussortierten waren ein wenig im wachstum hinter den anderen, einer hatte eine leicht krummes rückgrat ... noch immer keine nymphe gesichtet.

#41 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 04.04.2018 08:54

avatar

ich sitze hier, halte mich an meiner teetasse fest und versuche standhaft zu ignorierren, was im qaurantänebecken bei meinen ryukins vor sich geht
juma hat sich endlich als mädel geoutet: sie laicht mit salomé
aber ich kann nicht abstreifen. es ist nicht der richtige zeitpunkt. und das, obwohl ich doch GENAU solch eine verpaarung sehnlichst angestrebt habe. meine kleinen rykandas sind noch nicht aus dem gröbsten raus und erfordern noch meine uneingeschränkte aufmerksamkeit ...
aber wenn salomé und juma oder auch kalea in ca. 3 wochen erneut ablaichen, dann werd ich es tun.
bitte daumen drücken!

#42 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von fancygoldi 04.04.2018 22:39

avatar

Und wie ich dir die Dauem drücke!
Aber das ist es wirklich oft, der falsche Zeitpunkt, alle Becken sind besetzt, man kann nicht so viele Fische versorgen, man fährt in Urlaub, irgendwetwas ist immer.
Aber vielleicht pst es dann demnächst ganz perfekt und wir sehen eine weitere schöne Aufzucht.

#43 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 07.04.2018 11:54

avatar

hi fancy,
ich danke dir für dein interesse und deine anteilnahme!
wie das immer so ist, mit guten und vor allem vernünftigen vorsätzen, die nicht dem herzen soondern dem verstand entspringen, können sie ganz schnell über den haufen geworfen werden
nicht, dass ich jetzt schon eine ryukin-aufzucht am start habe, nein. aber dieser umstand ist nur der tatsache geschukldet, dass die ryukin noch nicht ein zweites mal gelaicht haben. denn wenn sie dies tun, dann werd ich auch abstreifen. punkt!
der grund für meinen "plötzlichen" sinneswandel, könnt ihr hier sehen:

so sah mandali nach ihrem letzten laichtreiben aus, der nur einen tag nach juma's erstem laichakt stattfand. sie hatte sich an den steinen, die dazu dienen, den sand für die darin wachsenden wasserpflanzen aufgeschichet an ort und stelle zu halten, wundgescheuert. eine recht großflächige wunde und die umliegenden schuppen standen gerötet und gereizt ab ...
ich habe sie gleich in ein kurzsalzbad gesetz. am folgetag sah sie aber noch nicht wesentlich besser aus und so habe ich die verletzten und sehr locker sitzenden, abstehenden schuppen vorsichtig gezogen und mandali danach sofort wieder in ein salzbad gesetzt. wie froh bin ich, euch heute dieses bild zeigen zu können:

die heilung hat eingesetzt und alles sieht schon wieder viel besser aus. doch was mir bei dieser sache wieder so brutal vor augen geführt wurde: es bedarf manchmal nur eines kleinen missgeschicks oder einfach pech und man kann seine fische verlieren! darum also mein sinneswandel. auch, dass ich mit salomé nur ein einziges ryukin-männchen habe, der sich bei all dem laichtreiben auch sehr verausgabt, stimmt ich etwas besorgt ...
darum also: die ryukin werden sofort abgestreift, sobald sie wieder laichen!

#44 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von fancygoldi 07.04.2018 21:01

avatar

Hallo Cocco,

das sieht doch gut verheilt aus, da kannst du dich wirklich entspannen.
Natürlich weiß ich, was du meinst, das Fehlerpotential in der Aquaristik ist hoch.
Aber deine Fische zeigen sich bis jetzt erfreulich robust.
Wie lange hast du sie ?
Die Nachzucht macht sich prima, also ganz locker bleiben.
Wenn man auf den Foren liest, dann kommt immer leicht der Eindruck,
die Fische machen besonders viele Probleme, aber das ist falsch.
Die Leute schreiben einfach viel häufiger, wenn sie Schwierigkeiten haben.
Läuft alles glatt, liest man nichts.
Selten Beiträge: Meine Fische machen seit Jahren nur Freude.
Mache ich auch nicht besser - meine drei Damen, nie ein Problem.
Die sind wirklich fröhlich und restlos unproblematisch.
Aber, wenn ich das schreibe, dann steigt in mir so ein Gefühl auf, hoffentlich bleibt der Filter nicht stehen,
hoffentlich passiert nichts mit dem Becken.
Denn da kann ich auch mitreden, fällt der Filter aus, kommen Probleme .
Selbst wenn alles regelmäßig gereinigt wird, hohe Temperaturen und Filterausfall sind eine ganz schlechte Situation.
Bei jedem Stromausfall, den ich erlebe, liegen meine Nerven blank. Wenn das im Dunkel passiert, ist es einfach nicht zu managen, wenn man mehrere Becken hat und man allein, mit Taschenlampe, batteriebetriebene Luftsprudler in die Becken einsetzen muss. Ob ein Oxidator die Sache auffangen könnte wage ich zu bezweifeln. Auch Toxivec abfüllen und in die Becken gießen, allein im Dunkeln, gar nicht so leicht.
Das sind so die Horrorvisionen eines Aquarianers, aber zum Glück haben wir wenig Stromausfälle. Nur ein Becken machte bisher Probleme. Wahrscheinlich alles im Normbereich.
Doch die Schrecken bleiben in Erinnerung, die will man vermeiden und nicht wiederholen.

Darum, dir weiter viel Glück.
Aquaristik ist nichts für Angsthasen, wir haben ein herausforderndes Hobby, mit extremen Glücksmomenten.

#45 RE: sie sind da! ryukin von koi13 von coco 08.04.2018 09:47

avatar

huhu liebe fancy,
ja du, da bin ich auch froh, dass die wunde von mandali so gut und schnell verheilt. ich war ja erst recht unsicher, was das schuppenziehen anbelangt. doch als ich es genau erklärt und verdeutlicht im "modern koi blog" sah, hab ich mich gewagt. und es ging echt gut. man braucht dazu nat. ein ruhiges händchen. was mich sehr beruhgit hatte war, dass mandali wirklich zu keinem zeitpunkt unwohlsein oder schmerzen zeigte! sie schwamm vor und nach der prozedur (salzbad eingeschlossen) völlig unbekümmert und munter wie eh und je durchs becken
hab gestern mal wieder ein gewohnt schlechtes video gemacht ...
https://www.youtube.com/watch?v=u6Ew1s5qg2E

sie schwimmen seit einem monat und 2 tagen (arrival: 06. 03.) nun bei mir in ihrem übergangsbecken. leider verzögert sich der aufbau des 450ers, da ich ohne auto einfach nicht zeitgleich an alle benötigten dinge komme ...
das ist für mich eine geduldsprobe - wo ich doch nicht wirklich bekannt bin für diese tugend

Zitat
Wenn man auf den Foren liest, dann kommt immer leicht der Eindruck, die Fische machen besonders viele Probleme, aber das ist falsch. Die Leute schreiben einfach viel häufiger, wenn sie Schwierigkeiten haben. Läuft alles glatt, liest man nichts.
Selten Beiträge: Meine Fische machen seit Jahren nur Freude.


hm, da stimme ich nur bedingt zu. ich bin nach wie vor der ansicht, dass die meisten "normalo - goldfischhalter" die tiere nur für eine kurze zeit pflegen, dann gibt es probleme und die fische sterben und so werden eben wieder neue angeschafft. ansonsten kann ich mir den tonnenweise import (o-ton der händler) alljährlich zur hauptsaision nicht erklären! und nur die wenigsten goldfischhalter sind in foren oder anderen social medias organisiert/aktiv auch am schreiben. viel mehr schauen und lesen nur (wenn überhaupt) ... ich meine, in "echten" goldfischforen (wovon es in deutschland ja nur 2 gibt - unseres mit eingeschlossen!) postet niemand, der goldfische zusammen mit warmwasserfischen hält (denn er würde dort sofort "gesteinigt"). in ebay kleinanzeigen sieht man sie aber immer und immer wieder - fischvergesellschaftungen, bei denen mir die nackenhaare zu berge stehen und ich nur schreien könnte. da werden skalare, malawis und goldfische zusammen "gepflegt"!!! also gibt es sie mit sicherheit mehr, als wir uns vorstellen können und DAS ist ein teil der abnehmer für all die goldfische die massenhaft importiert werden.

oh ja, das ist mir auch immer wieder bewusst: unser hobby ist ohne elektrizität nicht möglich und auch nicht ohne einwandfreies wasser. wir hatten vor kurzem eine trinkwasserwarungn, weil es ein hauptwasserrohrbruch gab und man trübungen im wasser festgestellt hatte. die einwohner wurden gewarnt, das trinkwasser abzukochen, alte und kranke, sowie kinder sollten es gar nicht trinken, etc. diese warnung ging über 4 tage, weil das we dazwischen lag. ich war im totalstress wegen meiner fische (nicht wegen mir selber), da ich ja täglichen tww praktiziere! außerdem hatte ich kurz bevor die warnung per megaphon in der ortschaft durchgerufen wurde, einen großen tww im 450er bei den warmwasserfischen durchgeführt. jetzt war ich noch einmal mehr in sorge und habe direkt beim wasserversorger angerufen. da beruhigte man mich etwas und erklärte, dass sie zwar eine trübung festgestellt haben, diese aber durchaus aufgrund von harmlosen sedimenten verursacht sein könne. da meine fische und garnelen keinerlei auffälligkeiten zeigten und selbst das frischwasser glasklar aus dem hahn gekommen war, hoffte ich auf das beste. und dann hatte ich das nächste problem: meine goldfische würden es nicht überstehen, würde ich ihnen für 4 tage das wasser nicht wechseln (da beide becken für die dauerhafte haltung zu klein sind - es sind nur qaurantänebecken!). was sollte ich machen? ich hatte die wahl zwischen teufel und belzebub ...
so habe ich mir 5 meinber garnelchen und 3 phs als "testobjekte" herausgefangen und sie mit unserem leitungswasser konfrotiert (also aq wasser mit 50% leitungswasser versetzt). als sie sich völlig undbeeindruckt vom wasserwechsel zeigten, habe ich es gezwunengerweise dann gewagt und bei den goldis den nötigen wasserwechsel vorgenommen.
am folgenden montag dann kam die entwarnung - unser waser war niemals verschmutzt oder verunreinigt! das war glück.
aber so ein ereignis macht einem wieder einmal um so deutlicher bewusst, wie abhängig das hobby ist, von wasser und strom.
darum unterschreibe ich dir deinen satz

Zitat
Aquaristik ist nichts für Angsthasen, wir haben ein herausforderndes Hobby, mit extremen Glücksmomenten

sofort, liebe fancy und erweitere ihn noch um "aqauristik ist auch nichts für lese- und lernfaule, nichts für bequeme und nichts für ignoranten.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz