Seite 1 von 6
#1 Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 15.03.2020 19:38

avatar

Huhu werte Gemeinde,
ich hege vage Hoffnung













Es scheint, als würde sich da bald was regen ... Der orangene Kerl hat endlich Laichausschlag bekommen. Und "der Schöne" sieht mir mehr und mehr nach Mädel aus. Eiii, ich kann es kaum erwarten ...
Drückt mir die Daumen, bitte

#2 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von fancygoldi 15.03.2020 22:30

avatar

Das sieht doch gut aus.
Die Daumen sind gedrückt!

#3 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von LaLy 16.03.2020 08:14

avatar

Hallo Ihr
was ist Laich Ausschlag? Das sind doch so Pickel an den Kiemendeckel oder?

Einer meiner Fische hat so weißlichen Belag ... der mir sorge macht man sieht es nur beim richtigen Lichteinfall....das ist kein Laichausschlag oder? Bekommen das die Männchen oder die Weibchen? es sieht aus wie am Kopf von dem Rot-weißen
und es hat nur einer?!

#4 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 16.03.2020 10:19

avatar

Hi ihrs
Vielen Dank fürs Daumendrücken. Heute morgen war ich extra früh schon am Schauen, ob das Laichspiel begonnen hat ... Leider nein.
Oahhh! Die 2 bringen mich noch um den Verstand. Hier ist wirklich alles bereit: 5 L Faunabox steht auf der Fensterbank, griffbereit, um darin die kleinen Laichperlen aufzufangen und zu zeitigen. Daneben steht das 60 cm AQ, in welches die Larven gleich nach ihrem Schlupf dann umsiedeln sollen. Artemia Cysten sind im Gefrierschrank - bereits schlupferprobtl. Ich warte ...
Aber heute ist im Ryukin-AQ wieder alles ruhig.
Na ja, es kann sich eigentlich nur noch um Tage (oder Wochen?) handeln.

LaLy: Schau doch mal in meinem Buch nach - da habe ich den Laichausschlag genau beschrieben
Weißlicher (flächiger) Belag (oder besoders auch auf dem Kopf) kann auf vermehrte Schleimbildung hinweisen (Ursachen kann es vielerlei dafür geben). Während oder nach einer Vergesellschaftung kann man diesen Belag manchmal sehen. Aber z. B. auch Costia verursacht einen (häufig auch milchig-bläulichen) Belag auf der Fischhaut (oft werden geschwächte Tiere befallen). Doch das wird bei deinem Fisch wohl eher nicht der Fall sein. Wie gesagt, die Syoptome können viele Ursachen haben ...
Täg. Wasserwechsel und Salzbäder an 3 aufeinanderfolgenden Tagen würden bei einer Bakterienunverträglichkeit vermutlich helfen.

(Achtung: Ich stelle keine Diagnose, sondern spekuliere nur aufgrund meiner eigenen Erfahrungen!)

#5 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von Andreas H. 16.03.2020 12:13

avatar

Hallo zum Montag,

man soll ja daheim bleiben und wer jetzt Goldfische oder überhaupt ein Aquarium hat dem geht es fein und er hat Beschäftigung.

Falls es noch Zuchtutensilien braucht sag Bescheid, ich hab noch kleine Mini-Innenfilter, Blubberblasenzeugs und Artemienbrüter..

Gruss aus Dortmund

#6 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 16.03.2020 13:11

avatar

Ja, das stimmt, Andreas. Ich bin zwar eigentlich immer Daheim, aber jetzt habe ich dafür wenigstens eine "Ausrede". Und wenn die Fische endlich Laichen, dann gleich eine doppelt gute!
Lieb, dein Angebot - ich bin tatsächlich am Überlegen ...
Blubberblasenzeug - meinst du ne Membranpumpe, vielleicht? Die könnte ich in der Tat noch bei mir einstellen. Der Lohn, den ich ihr zahlen würde, wäre meine langfristige Treue und Dankbarkeit. Denkst du, das wäre ihr genug?
Was hast du an Artemien-Gedöns zu offerieren?
Soll isch PN schreibön?

#7 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von Andreas H. 16.03.2020 13:48

avatar

Hallo Coco,

müsste ich mal rauskramen, bei dem Blubberblasendingern weiss ich nicht genau, ich hab da eine Kiste von, die meisten sind aber mausetot.

So eine Blubberblasenpumpe bräuchtest du aber für das Artemiendings ..

Preis ist ok, Porto musst du wieder ersetzen..

Gruss aus Dortmund

#8 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 16.03.2020 14:13

avatar

Huhu again
ja schau mal, was dein Fundus noch hergibt, Andreas. Hätt ich das gewusst, hätten wir das alles im Zuge der großen Filter"wanderung" erledigen können.

Ich habe hier bereits 3 Membranpumpen im Dauerbetrieb. Aber wenn da mal eine den Geist aufgibt, dann habe ich gerne eine in sicherer Reserve - gerade, weil ich mir ja regelmäßig auch Artemien heranziehe ...
Tatsächlich hatte ich auch schon eine weitere - 4. -Pumpe auf dem Einkaufszettel stehen. Doch dann habe ich sie erst einmal wieder aus dem Warenkorb entfernt, weil andere Dinge wichtiger erschienen. ein gutes Gefühl habe ich dabei aber nicht.

#9 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 23.03.2020 15:13

avatar

Hmmm ...
Meine Ryukin sind vielleicht 2 - Nasen ...
Ich sitze vor dem Glaskasten und beschwöre sie
Doch das interessiert sie gar nicht ...
Das Männlein - er heißt mittlerweile übrigens Pancho - hat Laichausschlag.
Das Weiblein - ihr Name nun Ping - ist rund und scheint "gut gefüllt" (Oh nein, jetzt fällt mir Andreas' Geschichte mit der Schaufensterpuppe wieder ein ...)
Jedenfalls ... Da tut sich nix. Pancho treibt sie zwar täglich durchs AQ - doch das Ganze erscheint mehr lustlos denn rege interessiert.

Beim Bo Zhao wird offensichtlich schon seit Wochen gelaicht, was das Zeug hält, obwohl die Temps auch dort noch sehr kühl sind.
Nun denn. Nutzt ja nüscht, muss ich weiter warten.

#10 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von fancygoldi 23.03.2020 21:55

avatar

Hallo Coco,

bei mir läuft es mit der geplanten Zucht auch nicht richtig.
Deine beiden Schönen zeigen wenigstens deutlich ihr Geschlecht, das berechtigt zur Hoffnung.

Gib ihnen Lebendfutter, Würmer wirken manchmal Wunder.
Viel Glück!

#11 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 24.03.2020 10:02

avatar

Hi fancy,
richtig: Die Hoffnung ist da - absolut! Aber es ist schon Nerv-aufreibend, wenn man jeden Morgen gegen 8 Uhr ans Becken tritt und hofft, die Mannschaft beim aufgeregten Treiben zu erwischen.
Groß dann die Enttäuschung, wenn Morgen für Morgen eben nichts passiert ...
Füttern tu ich die 2 (in meinen Augen) sehr abwechslungsreich:
Das "Crème de la Green", welches besteht aus:
Gerstengras, Weizengras, Spirulina, Aroniabeere, Himbeere, Hagebutte, Brennnessel, Löwenzahn, Kokos, Paprika, Knoblauch, Kräutermix, Oregano, FD-Calanus, Kelp und eine Priese Kurkuma, sowie Zimt. (Alles in Bio-Pulver)
Dazu gibt es noch frische Wasserlinsen, gedünstete Erbsen, aufgetaute Mysis, sowie Bachflohkrebse und Krill.
Die Blackworms hatte ich bestellt, doch da Teile meiner Bestellung, die auch das Lebenfutter beinhaltete, nicht geliefert werden konnten, hatte ich die gesamte Order storniert ...

Dass meine 2 noch nicht laichen, liegt höchstwahrscheinlich einfach daran, dass sie noch zu jung sind?!
Zwar waren meine damaligen Orandas von 2013 in ungefähr derselben Größe, als sie laichreif wurden, doch die Größe sagt ja nicht unbedingt etwas über das Alter aus ...
Ich muss mich einfach noch gedulden - die 2 kommen schon noch in Wallung. Waaaahhhh! Geduld ist nicht eine meiner Stärken ...

Lass uns gegenseitig die Daumen drücken, dass wir alsbald eine muntere Schar von vielversprechenden Nadeln im Aufzuchtbecken schwimmen haben!

#12 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von Andreas H. 24.03.2020 13:21

avatar

Hallo Coco,

was blubbersprudelt da eigentlich?

Sieht ja richtig vulkanisch aus..

Schon ein bisschen seltsam die Treiberei ohne Eierernte, vielleicht waren es nur sehr wenige und die Eltern in spe haben sie alle verkostet

Balkonien-Gruss aus Dortmund

#13 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 24.03.2020 14:19

avatar

Huhu nach Balkonien,
nee, leider - da kommen noch keine Eier. Ich hab's getestet. Das vorsichtige Abstreifen hat gar nix zu Tage befördert ...
Ich bin auch ein bissl "verunsichert" - versuche mir das eben durch ein noch zu jugendliches Alter des Weibchens zu erklären. Aber ganz im Innern ruft das Stimmchen des Unwohlseins: "Vielleicht hat sie Laichverhärtung?!"
Meine Oranda-Dame Molly hatte das nämlich. Sie war 10 Monate alt, die Jungs trieben sie, doch sie konnte nicht ablaichen.
(Molly - das O'chn in der Umfärbung. Ja, sie hatte tatsächlich einen kleinen Laichausschlag! Daher war meine Vermutung auch, dass sie evt. zu wenig "weibliche Hormone" gebildet hatte und von daher die Ablaichprobleme hatte?!)








Das Bulubbern entsteht durch einen flexiblen Luftausströmer, den ich durch eine Moorkienwurzel "gefädelt" habe.
Der Farn hat's gerne, wenn er in der Strömung wächst ...

#14 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von coco 02.04.2020 08:51

avatar

Heute morgen ...

#15 RE: Vielleicht geht es bald los ...?!!! von LaLy 02.04.2020 09:05

avatar

Echt wie cool !!
Gratuliere!!
Fotos....

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz