Seite 2 von 2
#16 RE: Hackenwürmer? von LaLy 25.03.2020 13:27

avatar

mh ich bin noch nicht sicher!!

Ich habe alle Fische in ein Salzbad gesteckt 5g/l (von 16:00 -19:00) und gleichzeitig 95 % WW.
Mh also so ohne war das für die Fische nicht! Nachdem sie nach dem Salzbad wieder im Aquarium waren hatten alle ganz viele Luftperlen an sich.
Sie haben sich zwar am nächsten Morgen nicht gescheuert aber sie haben noch immer so weiße Flecken die man nur sieht wenn das Licht richtig fällt.
mh... ich versuche mal ein Video zu machen
Ich hab eines! Ich finde man sieht die Haut sehr gut

https://youtu.be/AwaqAowa958

Was meint ihr ? Da is doch noch was faul oder?

#17 RE: Hackenwürmer? von coco 25.03.2020 13:46

avatar

Huhu LaLy,
hm - ich denke, da wäre ich anders vorgegangen.
5 g Salz auf 1 L H2O: das ist eine Salzkonzentration von 0,5% und die wendet man als Dauersalzbad an, nicht nur für ein paar Stunden.
Ich - wenn es meine Fische wären - hätte sie für 15 bis 20 Minuten ins Kurzbad (20 g Salz pro Liter Wasser, also 60 g auf 3 L Wasser für ein Bad pro Fisch) gesetzt - jeden Fisch einzeln!
Bei dieser Konzentration muss man schauen: Manche Fische kippen dann auf die Seite - dann ist die Konzentration für sie zu hoch. Hier sollte man solange AQ-Wasser ins Kurzbad geben, bis der Fisch eine normale Schwimmhaltung einnimmt. Die Fische reagieren unterschiedlich auf die selbe Salzkonzentration!
Diese Behandlung macht man i. d. R. an 3 aufeinander folgenden Tagen. Dabei schleimen die Fische sehr - dies ist der gewünschte Effekt, denn so schleimen sie einen Großteil der an der Haut haftenden Erreger ab.
Um das Immunsystem zu entlasten, setzt man das Dauerbad bei 0,3 bis 0,5% im AQ an. So können die Fische besser mit Stress umgehen. Dann dürfen aber keine Pflanzen oder Schnecken im AQ sein, denn diese vertragen die Aufsalzung schlecht.
Wichtig: Beim Dauersalzbad im AQ muss Zeolith zwingend aus dem Wasserkreislauf (Filter) entfernt werden - auch Kohle, Torf oder ähnliche Wasserchemie-verändernde Filtermedien. Auch CO2!!!
Dein Weg erscheint mir leider wenig erfolgversprechend. Aber ... ich berichte nur, wie es bei mir klappt und hilft. Wie es jeder schließlich umsetzt und handhabt, bleibt jedem selbst überlassen.

#18 RE: Hackenwürmer? von coco 25.03.2020 13:51

avatar

Zitat von LaLy im Beitrag #16
wieder im Aquarium waren hatten alle ganz viele Luftperlen an sich


Das passiert, da diese Gasperlen im frischen Leitungswasser sind. Wenn du 95% Wasser wechselst, dann sind natürlich sehr viele dieser feinsten Bläschen im Wasser. Da die Fisch im Salz abschleimen, bleiben diese Gasblasen auch vermehrt am Fischkörper hängen ...

#19 RE: Hackenwürmer? von LaLy 25.03.2020 14:01

avatar

Hallo
Ich wollte das Becken für mindestens 3 Stunden ohne Fische wo soll ich meine Goldfische inzwischen hintun nach 30 min im Salzbad?!
Ich bin nur sehr unsicher was diese extrem hohen Konzentrationen an Salz anbelangt. 20g pro l. Das is ah Haufen ...

#20 RE: Hackenwürmer? von coco 25.03.2020 14:44

avatar

20 g (evtl. auch nur 15 g) pro Liter bezieht sich ja auch nur auf ein ein Kurzbad, LaLy. 15 bis 20 Minuten, nicht länger!

Zitat von LaLy im Beitrag #19
wo soll ich meine Goldfische inzwischen hintun nach 30 min im Salzbad?!

Na in den Behälter, wo du sie für die 3 Stunden schwimmen hattest, als du den 95%igen TWW gemacht hattest.
Also: Jeden Fisch für 15 - 20 Minuten im Salz- Kurzbad in einer 3-4 L Box. Danach in die Wanne, wo sie alle zusammen für 3 Stunden schwammen.
Aber jetzt ist das ja eh vorbei mit dem großen TWW.
Du könntest jetzt die Kurzbäder machen ...
Aber: Du musst es ja nicht so machen, wenn du dich unwohl dabei fühlst. Bitte behandele deine Fische, wie du meinst!
Ich möchte keine weiteren Ratschläge oder Vorschlage machen, denn ich bin kein Fischarzt, noch habe ich deine Fische, sowie dein Aquarium, etc. selbst in Augenschein nehmen können.
Ich kann keine Verantwortung für dein Handeln übernehmen! Bitte nicht falsch verstehen, gell!
Man muss, wenn man einen Ratschlag eines anderen Aquarianers annimmt, auch alle anderen Dinge so handhaben, wie dieser Aquarianer und nicht nur einen Parameter davon übernehmen - dann passt das "große Ganze" nämlich nicht mehr zusammen! Dann kann das, was über Jahrzehnet beim "Ratgebenden" funktioniert nämlich beim Umsetzen durch den anderen schnell fehlschlagen.

#21 RE: Hackenwürmer? von Andreas H. 25.03.2020 15:04

avatar

Hallo Coco,

Zitat:
....
Bitte behandele deine Fische, wie du meinst!
Ich möchte keine weiteren Ratschläge oder Vorschlage machen, denn ich bin kein Fischarzt, noch habe ich deine Fische, sowie dein Aquarium, etc. selbst in Augenschein nehmen können.
Ich kann keine Verantwortung für dein Handeln übernehmen! Bitte nicht falsch verstehen, gell!
..

Das ist genau richtig so geschrieben, wir tauschen Erfahrungen aus und stellen Lösungen vor die eventuell hilfreich sein könnten..

Ist schön wenn es mal wieder so deutlich geschrieben wird, kann man eigentlich nicht oft genug wiederholen..

Grüsse aus Dortmund

#22 RE: Hackenwürmer? von coco 25.03.2020 16:47

avatar

Danke, Andreas
Ich war schon in Sorge, dass man mir meine Worte evt. übel nehmen könnte. Aber nun denke ich, sie sind richtig verstanden worden.

Liebe LaLY: Ich habe mir das Video angeschaut und sehe sehr deutlich die "Beläge" an den Flossen aller Goldfische. Ich muss leider auch sagen, dass dein Oranda, im Vergleich zu den Anfängen (Bilder und Video), körperlich offensichtlich sehr abgebaut hat. Der ist kaum wiederzuerkennen ...
Ich befürchte, da ist noch mehr "im Argen". When it rains it pours , wie der Engländer/Amerikaner sagt.
Vielleicht kämpfen die Fische auch zusätzlich noch gegen Endoparasiten ...?
Es tut mir leid, dass du derart Stress gerade hast und hoffe, du bekommst das gelöst. Es sieht echt dringend aus!!!
Meine Daumen sind gedrückt!!!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz