Seite 2 von 2
#16 RE: Schimmelbefall von coco 01.05.2020 17:11

avatar

Hallo fancy,
ja richtig - "damals" ging es um das Licht, welches Malachitgrün zerstört, bzw. dessen Wirksamkeit. Hier habe ich das Antwortschreiben zu diesem Thema von JBL:
Matthias Wiesensee, 23.09.19 16:11

Sehr geehrte Frau ***,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Bitte schauen Sie einmal in die Anleitung des Produkts auf unserer Webseite: https://www.jbl.de/de/produkte/detail/55...unktol-plus-125

Entgegen alten Behauptungen, ist das Abschalten des Lichts nicht notwendig, wie in der Anleitung beschrieben. Bei JBL's Produkt wird jeden 2. Tag nachdosiert und somit dem Abbau und Zerfall des Wirkstoffes entgegengewirkt. Bei alten Medikamenten oder selbst hergestellten Lösungen, die nur eine Einmaldosierung hatten, wurde somit die Wirksamkeit verlängert.

Das Abschalten des Lichts ist somit NICHT wegen der Wirksamkeit notwendig. Allerdings kann eine reduzierte Beleuchtung den Fischen zusätzliche Ruhe geben und Stress reduzieren.

Lediglich UV-C Strahlen und absorbierende Filtermaterialien können den Wirkstoff hemmen.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
Online Marketing Manager und Customer Service Manager

******************************************************************

Hier geht es dann um Salz in Verbindung mit einem malachitgrünhaltigen Medi:

Daniel Pandolfi, 27.01.20 16:23

Sehr geehrte Frau ***,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Es stellt keinerlei Problem dar, wenn Sie Punktol im aufgesalzenem Wasser anwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Pandolfi

Verkauf DE/AT Innendienst - Customer Service

Zitat von fancygoldi im Beitrag #15
War vielleicht nicht dein Tag, denn sonst bist du immer sehr aufmerksam und beachtest jedes Detail.

Oh, danke für das Kompliment.
^^) Kann ja mal passieren, dass ich etwas überlese oder übersehe. Aber tatsächlich war es so, dass hier - so banal es klingt - die Sonne stark ins Fenster geschienen hatte und ich allergrößte Schwierigkeiten hatte, am Bildschirm richtig zu lesen. Da habe ich das schlicht überlesen.
Meine Antwort war ja auch recht knapp ausgefallen, genau wegen des selben Grunds. Ich saß hier wirklich mit einer Hand über den Augen, um die Sonne abzuschirmen und überhaupt sehen zu können. Hätte eigentlich gar nicht antworten sollen in dem Moment, aber da Martina eine Antwort brauchte und ich sie als Neuling "nicht alleine im Regen stehen lassen wollte", hab ich eben doch schnell geschrieben ...

Zitat von fancygoldi im Beitrag #15
Die Schlußfolgerung, die du ziehst ist überraschend.

Ich ziehe keine Schlussfolgerung - siehe obiges Schreiben und Beipackzettel von JBL.

Zitat von fancygoldi im Beitrag #15
Die Infos und Quellen stelle ich unter Krankheiten, Malachitgrünoxalat und Salz ein, da sind sie leichter zu finden.

Prima.

#17 RE: Schimmelbefall von fancygoldi 01.05.2020 17:18

avatar

Hallo Coco,

die Antworten von JBL sind interessant.
Vielen Dank fürs Einstellen.
Wie bewertest du sie, nachdem du die anderen Infos hast?

#18 RE: Schimmelbefall von coco 01.05.2020 17:24

avatar

Hm - ich denke, ich habe meine "Theorie" in meinem Thread bei #47 klar geäußert: Fischfarm (4)

In meinen Augen steht das Verenden von "Knubbelfisch" in direktem Zusammenhang mit dem Medi. Ob nun das Salz hier sozusagen "verstärkend" eingewirkt hat, vermag ich nicht zu sagen. LaLy hatte das selbe Mittel ohne Salz angewandt (und mit Dunkelkur). Ihr sind Wochen nach der Behandlung etliche Tiere gestorben ...

#19 RE: Schimmelbefall von Martina 02.05.2020 11:44

Hallo ihr Lieben,

kurzes Update.
Wir denken der Befall ist etwas zurück gegangen. Er ist nach wie vor agil und frisst auch. Leider geht durch das kalte Wetter die Wassertemperatur zurück. Liegt im Moment bei 14 Grad.
Heute kam das Fishtamin. Im Internet steht in der Beschreibung bei Teichfischen 3 Wochen lang 10-12 Tropfen pro Fisch. Wie seht ihr das??

liebe Grüsse an alle
Martina

#20 RE: Schimmelbefall von Martina 03.05.2020 12:20

Hallo Fancy,

ich habe das Fishtamin jetzt hier. Im Internet steht pro Fisch 3 Wochen lang 10-12 Tropfen. Das wären bei uns 70 bzw. 84 Tropfen. Das kommt mir doch etwas viel vor. Andererseits sind auch 1000 ltr Wasser im Teich.
Was meinst du, wieviel soll ich zum Futter geben??

liebe Grüsse und einen schönen Sonntag
Martina

#21 RE: Schimmelbefall von artemisfowl 03.05.2020 19:35

Bezüglich der Vitamine kann ich leider nicht weiterhelfen, aber es freut mich das es deinem Fisch ein bisschen besser geht :))

#22 RE: Schimmelbefall von Martina 03.05.2020 19:54

Danke trotzdem :-)

Was komisch ist, ist dass es aussieht als hätte er dort, wo der Befall nicht ist, also dazwischen eine richtige Taille. Keine Ahnung, ob das einfach täuscht oder nicht.

liebe Grüsse

#23 RE: Schimmelbefall von fancygoldi 04.05.2020 11:40

avatar

Hallo Martina,

ich mache es selber so, ist meine persönliche Anwendung und natürlich nicht wissenschaftlich erprobt.
Die Futtermenge für eine Fütterung in einem kleinen Schälchen mit Vitaminen beträufeln, so viel bis die Masse gut eingeweicht sind.
Die durchtränkten Pellets füttere ich dann, die andern Fütterungen des Tages ohne Vitamine.
Vitamine geben, bis sich die Besserung stabilisiert hat. Danach Vitamine nur zweimal in der Woche auf eine Mahlzeit.
Du wirst schnell merken wieviel Tropfen optimal für dein Futter sind. Ist es zu weich zerfällt es, das bringt dann nicht den gewünschten Effekt.

Grundsätzlich noch eine Anmerkung, weil häufig empfohlen wird die Vitamine ins Wasser zu geben.
Vitamine einfach ins Wasser geben halte ich, meine persönliche Meinng; für weng effektiv.
Weiter gute Besserung für den Fisch!

#24 RE: Schimmelbefall von coco 06.05.2020 09:19

avatar

Hallo Gemeinde,
da hier ja das Thema "Salz und Malachitgrün" auch Gegenstand der Diskussion war, möchte ich diesen Punkt noch einmal aufgreifen, da mir JBL eine Antwort mit vielen Gegenfragen geschickt hat (ich haffe, das ist OK, Martina?!):


Matthias Wiesensee, 05.05.20 15:55

Sehr geehrte Frau G***,

vielen Dank für Ihre Nachricht.
Gerne möchten wir den Fall untersuchen. Dass das Produkt unverträglich ist, ist auszuschließen. Lediglich Wirbellose reagieren darauf.
Teilen Sie mir bitte daher folgende Daten mit:

- Datum und Menge der Zugabe des Salzes
- Wasservolumen
- Menge und Datum der Dosierung von Punktol
- Wie viele Minuten nach der Dosierung von Punktol verhielten sich die Fische anders und für welche Dauer?

Haben Sie ein Foto der Fische zur Beurteilung?

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Wiesensee
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
Online Marketing Manager und Customer Service Manager

Hier wird nun gesagt, dass das Mittel mit Sicherheit nicht unverträglich sei. Ja gut, das war aber auch gar nicht meine Frage, sondern, ob es in Verbindung mit Salz eben doch "schädlich" wirken könne, obwohl mir von Seiten eines Mitarbeiters vor etlichen Wochen auch dies verneint wurde (siehe Email weiter oben).
Ich werde mich nun die Tage hinsetzen und versuchen all die Fragen von Herrn Wiesensee zu beantworten - Bilder kann ich allerdings keine Liefern (das Ereignis und der Fischtod liegen ja beireist Wochen zurück) ...

Aber was sagt uns das nun eigentlich?
Sind wir nun schlauer - wissen wir jetzt, ob man Malachitgrünoxalat mit Salz anwenden kann/sollte/darf, oder nicht?
Wie kann es zu den widersprüchlichen Aussagen kommen?
Es bleibt spannend oder merkwürdig - ganz, wie man es betrachten möchte.

(Ich kopiere diesen Beitrag noch in Fancys Faden, denn auch hier gehört mein Thema passend hin.)

#25 RE: Schimmelbefall von Martina 06.05.2020 11:22

Hallo Coco,

natürlich ist das ok. Ist ja auch für alle interessant.

Wir sind mittlerweile am überlegen, ob wir unseren Horst nicht doch in Quarantäne stecken. Hänge nachher noch Bilder an. Er sieht irgendwie komisch aus, auch zwischen den beiden befallenen Stellen.
Könnt ihr mir sagen, wie das funktioniert??
Wir haben eine große Betonwanne, nicht riesig, aber ich denke die könnte reichen.
Wie müssen wir das machen, Wasser vom Teich rein oder Leitungswasser?? Eine 2. Pumpe haben wir nicht, aber Markus hat gemeint, wenn wir Wasserwechsel durchführen, wäre das mit dem Sauerstoff kein Problem. Wasserwechsel dann mit Leitungswasser??
Er bekommt seit 2 Tagen Fishtamin über das Futter, manchmal frisst er es, manchmal spuckt er es aus. H

#26 RE: Schimmelbefall von Martina 17.05.2020 12:36

Hallo zusammen!
Ich wollte euch nun endlich mal ein Update zu unserem Horst geben.

Es geht ihm sehr gut, der Befall ist super zurückgegangen, ist schon noch zu sehen, aber ich denke das wird auch bald weg sein. Quarantäne haben wir keine gemacht, habe aber täglich Fishtamin gegeben. Er hat es auch gut gefressen.

Ich danke euch allen für eure Tipps und die vielen Informationen die ich sammeln konnte.

Viele liebe Grüsse und einen schönen sonnigen Sonntag

Martina

#27 RE: Schimmelbefall von artemisfowl 17.05.2020 14:05

Hey, das hört sich ja super an; das freut mich! Vielleicht findest du ja noch einmal die Zeit ein Foto zu posten...ansonsten alles Gute weiterhin mit deinen Fischen :)

#28 RE: Schimmelbefall von Martina 17.05.2020 19:34

Hier die Bilder :-)
Die Oberfläche ist wieder viel glatter als zu Anfang. |addpics|ugd-1-6e77.jpg,ugd-2-8d07.jpg|/addpics|

#29 RE: Schimmelbefall von fancygoldi 17.05.2020 21:54

avatar

Hallo Martina,

dir ein herzliches Danke für die positive Rückmeldung.
Jetzt wird es warm und dein Fisch wird sich sehr wahrscheinlich
völlig erholen.
Gib den Fischen gutes Futter in ausreichender Menge, damit sie sich auf den
nächsten Winter optimal vorbereiten können.
Das Wetter macht es dem Teichbesitzer oft nicht leicht.
Nach diesem milden Winter kam es recht häufig zu Schimmelbefall und
Energiemangel bei Goldfische, es lag an den starken Temperaturschwankungen im Frühjahr.
Super, wie du dich um deinen Fisch kümmerst, das hilft auch anderen Fischfreunden,
in schwierige Situationen richtig zu reagieren.
Dir weiter viel Freude mit dem schönen Fisch.

#30 RE: Schimmelbefall von artemisfowl 18.05.2020 10:50

Danke für die Bilder. Also im Vergleich zum Anfang schaut das klar besser aus. Ich denk der ist überm Berg. :)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz