Seite 2 von 4
#16 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 26.06.2011 22:39

avatar

Hallo Susanne,
ich bin recht zufrieden, heute hatte ich drei Jungfische mit normaler Schwanzflosse gesehen und zwei haben einen Augendefekt auf einer Seite. Dann gibt es da noch einen nicht wachsenden Winzling, er entwickelt sich zwar, wird aber nicht deutlich länger.
Ich vermute es sind so gute 30 Jungfische, die nun ein gutes Wachstum hinlegen. Jungfische mit Rückenstacheln, Krümmungen, Flossendefekten usw. sind noch nicht aufgefallen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass diese Rasse wesentlich durchgezüchteter ist, als z.B. Ranchu.
Ich habe zwei Favoriten, wenn sie größer sind, werde ich sie mal gezielt ablichten. Solange sie noch klein und empfindlich sind, lasse ich den Kindergarten absolut in Ruhe. Wechsel Wasser und füttere regelmäßig Artemia, wobei sie auch schon ein wenig an Trockenfutter rumnuckeln, dass ich jetzt häufiger anbiete.

MfG,
Max

#17 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Regine 27.06.2011 09:22

Hallo Max,
danke für Dein Nachzucht-Foto. Ich bin gespannt wie sie aussehen, wenn sie "erwachsen" sind.

VG Regine

#18 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 29.06.2011 11:56

avatar

Hallo,
ich habe mir heute einfach mal ein paar Stunden Zeit genommen und den Nachwuchs der Blasenaugen genauer unter die Lupe genommen. Konnte ich gestern in der Sonne eine deutlich höhere Bestandsdichte als vermutet zählen. Das ist für ein ausgewogenes Wachstum nicht gut, ich beschloss heute alle einzusammeln, zu sortieren und den Teich zu reinigen.
Zur Belüftung habe ich einen flachen Japanluftheber in den Teich gegeben, bisher war das nicht anzuraten, durch die hohen Temperaturen der letzten Tage zeigte der Nachwuchs ein super Wachstum, es wurde Zeit aktiv zu werden.

Japanluftheber im Teich der jungen Blasenaugen


Jungfische werden sortiert


Jungfische die im Teich weiter heranwachsen, 35 kleine Blasenaugen


Die aussortierten Jungfische ziehen in einen Naturgoldfischteich eines Bekannten, er bekommt hin und wieder Fische die nicht in meine Zuchtlinie passen, teilweise wachsen recht ansprechende Goldfische im Teich heran.
Die sortierten sind von guter Körperform, zeigen ein ansprechendes und ausgewogenes Flossenbild, die Schwanzflosse ist geteilt, es gibt keine Rückenstacheln usw.

MfG,
Max

#19 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Christina 29.06.2011 13:42

avatar

Hallo Max!

Ich muss gestehen, ich bin kein Fan von Blasenaugen, aber dennoch finde ich es total spannend, dass du welche großziehst! Hoffe du spendierst uns weiterhin Bilder! Blasen kann man wohl noch nicht erkennen? Ich vermute mal, das sich die Blasen zum ähnlichen Zeitpunkt entwickeln wie die Glupschaugen bei den Teleskopen....
Täuscht das auf den Bildern oder sind da auch Calicos dabei?

Grüße Christina

#20 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 29.06.2011 14:43

avatar

Hallo Christina,
es sind Calico, andere Blasenaugenfarben kann man schon mal hin und wieder hier und da sehen. Calico sind eher selten und wenn Blasenaugen, dann dachte ich halt diese Farblinie. Sie sind recht ansprechend gezeichnet.
Ich habe die Blasenaugen, die in den Beneluxstaaten recht weit verbreitet sind, viele Jahre angegeiert und länger darüber nachgedacht mir welche anzuschaffen. Sie sind eine echte Bereicherung, sehr zutraulich und unheimlich neugierig.
Die Blasen entwickeln sich erst später, wenn die Jungfische gute drei cm groß sind.

MfG,
Max

#21 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Anke D. 01.07.2011 20:45

avatar

Hallo Max,
eben habe ich deine Bilder mit Spannung betrachtet, da entwickeln sich ja Fischchen, die in das bekannte Vorurteilsschema so gar nicht passen wollen - ich bin echt begeistert, vor allem, dass du wunderschöne Kalikos in solch einer Menge hast - Glückwunsch! Bitte gönn' uns weitere Bilder, es ist soooo spannend, die Entwicklung einer für mich bisher fast gänzlich unbekannten Art zu bestaunen ("in echt" habe ich noch kein Blasenauge gesehen....)
Dass sich die Blasen so früh schon entwickeln, hätte ich nicht gedacht...wie groß sind denn deine "Nachwüchser" jetzt?
Grüßle, Anke
Grüßle, Anke

#22 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von coco 02.07.2011 12:13

avatar

hi max,
deine kleinen scheinen sich prächtig zu entwickeln. macht richtig spaß, sich deine bilder anzuschauen !
zwar sind blasen-augen auch nicht meine favoriten, wenn ich ehrlich bin, zählen sie für mich sogar zu den hochzuchtarten, die ich niemal würde pflegen wollen, aber dennoch finde ich es toll, wenn ein liebhaber seine eigenen nachzuchten hochbringt !
ich drücke dir die daumen für die kleinen blubber-eye's

#23 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 08.07.2011 18:17

avatar

Hallo Foris,
ich bin erstaunt, denn bei den kleinen Blasenaugen beginnt das Wachstum der Blasen. Man kann sie noch nicht als Solche erkennen, aber den Ansatz.

Junges Blasenauge





MfG,
Max

#24 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Andreas H. 08.07.2011 20:55

avatar

Hallo Max,

tatsächlich,man sieht was,tolles Bild.Gab es in Deutschland meines Wissens noch nicht zu sehen,weder im Internet und auch nicht in den "Standard-Goldfischbüchern".Dankeschön

Gruss aus Dortmund

#25 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Christina 09.07.2011 17:28

avatar

Hi!

sieht vielversprechend aus! Der Körperbau sieht bis jetzt auch wirklich klasse aus!

Grüße Christina

#26 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 10.07.2011 09:27

avatar

Hallo,
die jungen Blasenaugen zeigen ein gutes Wachstum. Heute haben sie das erste Mal ernsthaft Trockenfutter gefressen, auf dem eingestellten Bild sind sie nach der Fütterung gründelnd unterwegs und sammeln letzte Futterreste ein. In der letzten Woche wurden sie entwurmt und machen durchgehend einen gesunden und munteren Eindruck. Die ersten Jungfische beginnen sich zu färben, den ersten zarten Rotanteil kann man inzwischen erkennen, auch zeichnen sich dunklere Stellen ab.

Kleine Gruppe junger Blasenaugen beim Gründeln nach der Fütterung am Morgen


MfG,
Max

#27 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Susanne 10.07.2011 09:50

avatar

Hallo Max,
das ist wirklich faszinierend! Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht!
Ich bin gespannt, ob alle Jungfische Blasen entwickeln oder ob auch ein paar "Krötenaugen" herauskommen oder auch blasenlose Goldies ohne Rückenflosse und mit Ranchuschwanz.

Sag mal, hättest du nicht Lust einen kleinen Artikel über Blasenaugen für unsere Zuchtformen-Rubrik zu schreiben? Wer wenn nicht du käme dazu aus dem Forum in Frage ...
Du könntest viel dazu beitragen, weitverbreitete Vorurteile gegen diese Zuchtform zu widerlegen.

Viele Grüße,
Susanne

#28 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Heike 12.07.2011 12:02

avatar

Hallo Max,

wie alt und groß ist der Blasenaugen-Nachwuchs jetzt ? Ich habe das Gefühl mein Oranda Mix kommt nicht so recht in die Gänge,vielleicht sollte ich sie auch nach draußen verfrachten. Mit was entwurmst du ihm Teich und auch so allgemein AQ,Garnelen....? Wormex scheint in meinem
Bestand nichts mehr zu bringen.


Viele Grüße
Heike

#29 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 13.07.2011 08:09

avatar

Hallo,
die Blasenaugen schlüpften in den letzten Märztagen, die Zeit als es so superwarm war. Diese frühe Wärmeperiode führte zu einem guten Wachstum. Inzwischen sind sie gut 2cm groß und entwickeln sich täglich besser.
Zur Entwurmung nutze ich Tremazol von Sera, damit habe ich die besten Erfahrungen machen können. Generell ist das Wachstum von Goldfischen an der frischen Luft in einem Teich mit gutem Wasser in Sonnenlage denen im Aquarium qualitativ überlegen. Sie schlüpfen zwar nicht so schnell und in kälteren Witterungsphasen kann es schon mal dauern, bis die Kleinen im Wachstum vom Fleck kommen, der Farbumschlag lässt auch länger auf sich warten. Aber dafür sind sie körperlich stärker und schweben die ganze Zeit in Grünalgen.
Pelagische Grünalgen bieten bis zu 60% mehr Protein als Shrimps, Artemia oder anderes künstliches Futter und sind durch nichts zu überbieten. Deshalb wird in der Goldfischzucht ein gesundes Grünwasser "fachlich Greenwater" angestrebt.
Außerdem sollte die Bestandsdichte nicht zu groß sein und man sollte sich von Tieren trennen können die den Erwartungen der Rasse nicht entsprechen, lieber ein paar gute Tiere als viele Gurken. Ich gebe die nicht so tollen an den Zoohandel usw. ab.

Aktuelle Bilder der jungen Blasenaugen




In dieser Woche wird der Babyteich wieder gereinigt werden und die jungen Blasenauen nochmal sortiert.
Ich denke zum Schluß werden von dieser ursprünglichen Menge (Bild unten) unsortierter kleiner Jungfische vielleicht drei bis sieben Nachzuchtblasenaugen bei mir bleiben.


Übrigens, der Vater der kleinen Blasenaugen


MfG,
Max

#30 RE: Egel, Feinde von Goldfischbabys von Max 21.07.2011 19:24

avatar

Hallo,
die kleinen Blasenaugen wachsen ausgezeichnet, gerade vorhin gab es mal rote Mückenlarven. Sie sind heiß begehrt, allerdings halte ich mich mit ihrer Gabe ziemlich zurück. Vielmehr biete ich Wasserflöhe und Trockenfutter.

Knabber, knabber..


MfG,
Max

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz