Seite 2 von 2
#16 RE: Meine neuen Ranchus von albinoboa 09.01.2013 23:27

Danke für die Tipps. Ich habe jedoch um keine Zeit zu verlieren die Behandlung mit Exit in Kombination mit eSHa2000
begleitet von höheren Temperaturen 28°C bereits begonnen. Hoffe das schlägt an. Hat jemand Erfahrung mit den Präparaten?

Danke.

#17 RE: Meine neuen Ranchus von Desiree 10.01.2013 18:39

avatar

hallo !!

esha und exit kannst du mit ruhigem gewissen in die tonne treten. die neuen ichtyo-stämme lassen sich davon nicht beeindrucken !!! das mittel der wahl heißt JBL PUNKTOL ULTRA. und das über mind. 15 tage angewendet. wenig füttern und gut belüften !!

meine neuen wilfert-ranchus haben leider auch ichtyo. dazu mache ich aber einen gesonderten beitrag !! viel glück bei der behandlung !!!

gruß
desiree

#18 RE: Meine neuen Ranchus von Andreas H. 10.01.2013 18:58

avatar

Hallo zusammen,

liegt denn wirklich Ichtyo vor?Es gibt durchaus Erscheinungen welche Ichtyo ähnlich sehen,da versagen spezialisierte Ichtyo-Medikamente dann natürlich.
Einzelne Ichtyo-Punkte lassen sich um Beispiel mit dem Fingernagel entfernen..

Wie auch immer,allen alles Gute bei den Behandlungen.Leider hat sich gezeigt Quarantäne braucht es eigentlich immer wenn Fische aus verschiedenen Quellen zusammengelegt werden..

Grüsse aus Mittenwald

#19 RE: Meine neuen Ranchus von Desiree 10.01.2013 19:09

avatar

hallo andreas !!

also bei mir denke ich schon... klassisches bodenhocken, schnell atmen und flossenklemmen. ausserdem auch schleimhauttrübung und die klassischen weißen punkte an den flossen und am körper !! .... bin mal gespannt wie das JBL anschlägt !!

gruß vom hunsrück

#20 RE: Meine neuen Ranchus von albinoboa 11.01.2013 00:11

Hallo zusammen.. habe nun den 2. Behandlungstag mit Exit und eSHa. Muss sagen ich hatte Glück die Präparate haben bereits angeschlagen. Alle Ranchus sind wieder topfit, fast keine Punkte mehr zu sehen, des hat mich echt gefreut.
Noch 2 Tage dann mache ich einen grossen TWW und filtere den Rest über Kohle raus.

Danke.

Siegi

#21 RE: Meine neuen Ranchus von Susanne 11.01.2013 06:41

avatar

Hallo Siegi,
Vorsicht! Ddie Punkte sind oft nur vorübergehend weg. Das hat mit dem Lebenszyklus des Erregers zu tun, der vom Fisch abfällt, um sich dann am Boden zu teilen und Tausende von Schwärmern auszusenden, die d ie Fiscxhe erneut befallen. Angreifbar durch Medikamente sind die Erreger nur in dieser Schwärmerphase, wenn sie im Wasser schwimmen. Als "Pünktchen" am Körper sind sie fest verkapselt und werden nicht abgetötet. Das (vorübergehende) Verschwinden der Pünktchen ist also nicht auf Exit zurückzuführen. Du musst auf jeden Fall lange genug behandeln - nach dem Verschwinden des letzten Pünktchens mindestens vier Tage (bei 27 °, bei niedereren Temperaturen wesentlich länger)!
Ich würde auch die Beleuchtung ausschalten, da der Wirkstoff durch Lichteinfuss abgebaut wird.
Viele Grüße,
Susanne

#22 RE: Meine neuen Ranchus von albinoboa 11.01.2013 10:21

ja danke, ich habe das Licht von ersten Tag an ausgeschaltet. Dann ist das jetzt die Schwärmerqhase, die werden nun vom Medikament abgetötet. Im Beipackzettel steht dass Exit sowohl die auf dem Fisch sitzenden Erreger als auch die Schwärmer tötet und eine 3tägige bzw. zur Sicherheit 4tägige Behandlung ausreicht. Was denkt ihr, wie lang soll ich behandeln?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz