#1 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Susanne 11.04.2013 19:18

avatar

Hallo zusammen,
heute habe ich im Teich die Orandanymphe Lotta vermisst. Eigentlich sieht man sie schon allein wegen ihrer Größe und auffälligen Färbung immer zuerst, aber auch weil sie (leider) recht zutraulich ist und immer nach oben kommt. Diesmal konnte ich nur den großen weißen Goldfisch Otto und den rotweißen kleinen Wakin Mr. Krabbabel sehen. Außerdem hat den Winter auch der Nachwuchsfisch Nelson sowie mindestens ein weiterer noch namenloser Minigoldfisch überlebt. Mist! Ich hoffe Lotta hält sich nur irgendwo in der Tiefe auf und wurde nicht, nachdem sie den langen Winter überlebt hat, erstes Opfer eines Raubtiers.

Bei der Suche hab ich aber etwas anderes gesehen: Ich habe eine ins Wasser ragende Steinplatte etwas angehoben und plötzlich kamen darunter drei große Frösche oder Kröten hevorgeschossen, die sofort in die Tiefe abgetaucht sind. Das ist eine schöne Überraschung und ich hoffe nun, dass wir bald Kaulquappen im Teich haben werden.

Fotos werde ich demnächst mal machen, wen es nicht regnet (grrr) bzw. die Sonne endlich etwas ausdauernder scheint.

Viele Grüße,
Susanne

#2 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Andreas H. 11.04.2013 20:36

avatar

Hallo Susanne,

oweh,so ein grosser auffälliger Fisch "fehlt" eigentlich nicht unbemerkt,ich drück die Daumen und behalte Unrecht.Tatsächlich schleichen allerhand Räuber um den Teich und ein Goldfisch welcher die ersten Sonnenstrahlen geniessen will ist ein schnelles Opfer,wäre unendlich schade.

Immerhin,mal wieder ein Gegenbeweis für die These "Goldfischteich ist Amphibientod".Natürlich sind sie der Amphibienpopulation nicht förderlich,aber wie man sieht jeder Goldfischteich ist für die Amphibienwelt besser als gar kein Teich.

Wenn sich ein Räuber am Teich herumschleicht muss man natürlich etwas Gegenwehr installieren,Zaun,Marderschreck etc.

Leihweise kann ich zur Identifizierung eine Wildkamera zur Verfügung stellen

Grüsse aus Dortmund

#3 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Carola 12.04.2013 18:15

avatar

Hallo Susanne,

das wäre ja total schade, wenn Lotta nicht mehr auftauchen würde. Ich hoffe sie hat sich nur versteckt und lässt sich bald wieder sehen.
Hm, evtl. Fischverlust, obwohl Fiona jetzt bei euch ist. Das bedeutet da treibt sich ein nächtlicher Räuber rum.
Die unguten Gefühle kenne ich, mir sind ja letztes Jahr 3 Fische verschwunden. Aus dem Grund hab ich den Teich ja so hässlich abgedeckt. Nicht schön, aber hilfreich.

Ich drück die Daumen, dass Lotta bald zum Vorschein kommt.

LG
Carola

#4 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Susanne 13.04.2013 10:45

avatar

Hallo nochmal,

Lotta scheint definitiv weg zu sein. Das ist ewig schade, mein schönster, größter, tollster Fisch im Teich. Heute morgen blieb mir fast das Herz stehen, als ich auch noch Otto vermisste. Nur Mr. Krababbel zog einsam seine Kreise. Aber inzwischen ist Otto doch wieder aufgetaucht. Am Grunde des Teiches wachsen ja Massen von Wasser-Aloe-Pflanzen, zwischen denen sich die Fische gerne aufhalten. Da hatte sich meine weiße große Goldfischdame Otto wohl versteckt.

Das hätte mir jetzt auch wirklich Angst gemacht: Lotta war sehr auffällig, dick und viel zu zahm. Jede Katze hätte sie vermutlich angeln können. Otto kommt aber eigentlich nie ins flachere Randgewässer und ist auch recht schnell, da müsste ein Räuber schon schwimmen und tauchen können oder es müsste ein Reiher sein.
Können Marder schwimmen?

Andreas , ich glaube ich würde mir schon gerne deine Kamera ausleihen, um zu sehen, wer da um den Teich schleicht und mir dann zu überlegen, welche Schutzmaßnahmen sinnvoll wären. Ich würde dir natürlich das Porto bezahlen!

Mein Mann wollte den Teich hauptsächlich, weil dieser den Garten optisch aufwertet, und will dementsprechend nicht, dass ein Netz oder Gitter die Idylle verschandelt. Er hätte dann lieber einen goldfischfreien Teich als ein hässliches Netz. Vielleicht finde ich etwas. womit man nachts den Teich abdecken könnte, was sich aber ohne allzugroßen Aufwand tagsüber wieder entfernen ließe? Hat jemand vom euch vielleicht eine Idee?

Ach Menno, ich will Lotta zurück! Rainer wird sich auch ärgern, er fand gleich, dass der Fisch eigentlich zu schade für den Teich sei...

Viele Grüße,
Susanne

#5 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Max 13.04.2013 10:58

avatar

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=iV_-...ature=endscreen

http://www.youtube.com/watch?v=M1jHkHESGIA

Das Ding hält Nachbars Kater, Lumpi sowie blöde Reiher, Marder & Co absolut fern

Liegt bei etwas um die 150,00€

Der hier: http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=QWaj...ature=endscreen gefällt mir ganz gut.

MfG,
max

#6 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Andreas H. 14.04.2013 18:46

avatar

Hallo nochmal,

das Abschreckgerät wäre vielleicht einen Versuch wert,allerdings,wenn auch erwünschte Tiere durch den Garten schleichen und hoppeln.Obwohl,man kann es tagsüber ausschalten.

Bislang habe ich aber zu jedem dieser Geräte alle Meinungen zwischen totaler Begeisterung und völliger Pleite gelesen.

So ein gespannter Zaun sieht natürlich optisch schlecht aus,eventuell kann man ein Drahtgitter unter der Wasseroberfläche versenken?Wenigstens an der Uferzone..

Obwohl,die Wildkamera bringe ich dann mal auf den Weg,dann wissen wir wenigstens welche tierischen Schurken in den Verdächtigenkreis kommen.

Und gleich vorneweg,ich hab zwar öfter gesagt ich würde den dicken Oranda gerne aus dem Teich klauen aber ich war das nicht und ein Alibi hab ich auch..

Ich würde aber auch noch einmal akribisch den Bodengrund absuchen bevor wir jetzt die Münchener Wildfauna unter Generalverdacht stellen..

Grüsse aus Dortmund

#7 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Susanne 16.04.2013 10:59

avatar

Hallo Max,
danke für den Tipp. Aber unser Schlafzimmer geht in Richtung Garten und ich glaube, grelle Lichtblitze und Raubtiergeräusche sind da nicht so günstig als Abschreckung nächtlicher Schleicher.

Hallo Andreas,
wenn du die Kamera schon losgeschickt hast, danke ich dir tausendmal und bin sehr gespannt, sie einzusetzen. Solltest du sie noch nicht abgeschickt haben, kannst du es aber ruhig lassen. Meine beiden anderen Fische sind noch da und außerdem zwei Nachwuchsfische. Ich vermute, dass es doch eine Katze war, die Lotta bequem herausfischen konnte, denn sie war langsamer, größer und auffälliger als die anderen Fische und dazu noch neugierig und zahm. Otto und Krababbel flitzen jetzt bei Sonne wieder sehr flott durch den Teich - die sind nicht so leicht zu bekommen.
Ich kann zur Zeit bis auf den Grund sehen und keine Lotta weit und breit. Unter die Blätter der Krebsscheren kann ich nicht schauen, die sind zu tief unten. Wenn sie da hocken würde, wäre sie nicht zu sehen. Aber ich glaube es nicht.

Viele Grüße,
Susanne

#8 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Andreas H. 16.04.2013 11:50

avatar

Hallo Susanne,

die Kamera ist auf dem Weg,bin ja neugierig was da Fische klaut..Marder,Reiher,Katze sind die üblichen Verdächtigen.Ich glaube den perfekten Schutz gibt es nicht aber wenn man weiss gegen welchen Dieb etwas zu unternehmen ist wäre man ein Stück weiter.
Vielleicht verscheucht der Hundegeruch mit der Zeit aber auch den/die Räuber,andere Gärten und riesige Teiche in eurer Nähe gäbe es ja genug

Grüsse aus Dortmund

#9 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Susanne 09.05.2013 12:35

avatar

Hallo Andreas,
nach mehreren ereignislosen Nächten habe ich mit deiner Kamera endlich Bildbeute gemacht. Jetzt weiß ich, wer sich nachts am Ufer unseres Teiches herumschleicht.
Ratten!!! Uägh! Sie kommen wohl zum Trinken vorbei. Dass sie Goldfische angeln, halte ich für unwahrscheinlich.
http://www.youtube.com/watch?v=_hcLkeZrVSI
http://www.youtube.com/watch?v=7sreorXdHBU

Auf einem Filmchen huscht ein Tier durchs Bild, das aussieht wie ein sehr kleiner Marder oder ein Wiesel:
http://www.youtube.com/watch?v=--Ax_g7eUto&feature=youtu.be

Nachdem es aber nur einmal zu sehen war und nachdem unsere Fische nachts tief unten auf dem Boden des Teiches schlafen, glaube ich doch, dass es eine Katze war, die bei Tag die Gelegenheit und eine dicke, zutrauliche Orandanymphe am Schopf gepackt hat.

Danke jedenfalls für das Überlassen der Kamera. ich werde sie in den Pfingstferien zurückschicken. Zu Weihnachten wünsche ich mir auch so eine. Es ist wirklich interessant und spannend zu sehen, was im Garten nachts passiert.

Viele Grüße,
Susanne

#10 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von Andreas H. 10.05.2013 13:28

avatar

Hallo Susanne,

erst nichts und dann gleich ein ganzer Karnevalsumzug an Nagetieren.Vielleicht haben die Kaninchen verraten das Nagetiere bei euch im Garten sehr gut behandelt werden Süss sind sie ja schon,da wird sogar umfangreiche Pfotenwäsche betrieben.
Das letzte Video kann ich auch schlecht deuten,irgendwas mit buschigem Schwanz.

Pfingsten ist mehr wie ok,ich hab ja noch eine Wildkamera.Dieses Jahr wollte ich so eine Kamera mit auf Bergtour nehmen und sie vor Murmeltierbauten verstecken .

Die Kamera ist wirklich praktisch,ich hab gehört die Industrie und die EU will die Sommersonnenwende Ende Juni als "Weihnachten 2" einführen,mit Schokosonnen und Geschenken und allem drum und dran.Dem Papst ist schon eingefallen an jenem Tag ist der Stern von Bethlehem erschienen,der 21.Juni soll also fortan "Sternennacht" heissen.Wünsch es dir also zu Weihnachten 2,zur Sternennacht.Das ist jetzt also kein Quatsch um die Wirtschaft anzukurbeln

Grüsse aus Dortmund

#11 RE: Lotta vermisst - Neue Teichbewohner von coco 10.05.2013 13:37

avatar

hi susanne,
wow, die cam hat ja zumindest 2 echt tolle videos geliefert !
die ratte auf dem 2. film ist schon recht interessiert an dem teich - ratten können sehr geschickt auch fische fangen, sofern sie nicht zu groß sind. allerdings wird so eine ratz bestimmt keinen so großen fisch wie deinen verschollenen überwältigt haben können - denke ich...
auf dem 3. video meine ich einen marder zu sehen.
wahrscheinlich stellt auch er eine gefahr für einen neugierigen fisch dar.
aber, wie du ja schon schreibst, schlafen die goldis eher des nächtens auf dem grunde des teiches.
allerdings...ma was es net genau.
einmal habe ich eine ente beobachtet, wie sie einen fisch gefangen hat - eine ente !
die sind auch sehr schnell !
schade jedenfalls üm deine große lotta...

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz