#1 RE: Wasserpflanzen im Blumentopf von Johanna 28.02.2014 14:20

avatar

Hi liebe Fischiefreunde,

da sich bei meinem Aquarium im Kies und an den Pflanzen in den Ecken trotz guter Filterung Mulm staut, plane ich das Substrat zu entfernen und die Pflanzen in unterwasser Blumentöpfe umzusiedeln.
Kennt sich jemand aus, ob das eine gute Idee ist? Vielleicht bekommen Pflanzen in Töpfen nicht gut.
Bei Ben und seinen Fischen sieht das ja großartig aus. Habt ihr Anregungen oder Vorschläge?

#2 RE: Wasserpflanzen im Blumentopf von Andreas H. 28.02.2014 15:35

avatar

Hallo zum Wochenende,

in Aufzuchtbecken habe ich das so praktiziert,die Becken blieben sehr leicht zu reinigen und die Fische mussten doch nicht in völlig kahlen Becken hausen.Prinzipiell eine machbare Idee.Ohne Bodengrund fehlt den Fischen natürlich eine der Hauptbeschäftigungen,das Wühlen im Bodengrund nach allerlei Brauchbarem.Muss man also abwägen..

Grüsse aus Dortmund

#3 RE: Wasserpflanzen im Blumentopf von Ranchufreund 28.02.2014 21:15

Erst mal danke!
Also ich habs mir immer von den Videos der Amerikanischen Halter abgeguckt.
Ich verzichte ja auch auf Sand,nachdem der letzte anfing zu gammeln.Das läuft nun extrem gut.Die Bodenscheibe wird zwar sehr schnell grün,trotzdem hat man kaum noch Dreck.
Außerdem sehen Vallisnerien einfach toll in einem schönen Topf aus.
Bei mir halten die Pflanzen bei meinen Schlachtschiffen nur wenige Wochen, weswegen ich selten neue kaufe.
Ich sehe da wenig Probleme solange nichts in den Töpfen anfängt zu gammeln!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz