[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
ostern
eingeschnappt
pfeifen
troll
hitze
heiss
osterhas
tschüssie
boeser hase
wachsam
grimasse
musikant
kleiner könig
jaja
hexe
fischweissich
bike
bravo
regen
geschenk
geschenk2
eis
geheimnis
titanic2
blumenfreund
fliege
detektiv
pokal
lebehoch
fischkauf
roulette
verliebt
axt
daumendruecken
zickenkrieg
blumenstrauss
oberlehrer
wertung
muell
froschkuss
bitte
hirnie
sos
hai
gutenacht
grosserfisch
job
king
phobie
menno
kissenschlacht
grabmachen
winktraurig
spinner
sparschwein
sofaroll
staubsaug
traurig
verlegen
tschuess
treffen
blond
deprimiert
money
muellmann
upsala
klugoma
mediamarkt
fan
frostfrust
verwirrt
einkauf
klugopa
vuvuzuela
grippe
unschuldig
engel
panik
bvb
pizza
fastfood
kuchen
sprengung
glotzfisch
kuscheln
tuut
gehnicht
schreiben
streber
zuspaet
wm2014
katzejagen
katze1
dagegen
lügner
kaninchen
hund3
hund2
clown
raumschiff
schwindelig
hundb
hunda
schneemannbau
fischraub
tooor
gelbekarte
aluhut
blinkhut
bergsteigen
heulsuse
schalke
prost
idee!
elefant
starwars
pfannedrauf
fischangler
fischverliebt
hammerkopf
fettnapf
vertrag
skandal
andiearbeit
hund1
rauch
notarzt
pokern
saufen
herbst
gierig
angeln
perlensau
flugschwein
tränenflut
bescherung
balla
grillen
dauerregen
chefkoch
gurken
happy
bindoof
spiegelei
lecker
pokaljubel
schweini
bengalo
fussballgott
elfmeter
lachkaputt
olympia
glocke
glocken
auwei
zidane
pferd
glatteis
allwetter
abheben
singing in the rain
supergau
torte
fassbier
regenbogen
bekloppt
silvester
fraufussball
aquarium
sanduhr
bombe
scheibenputz
bayernfan
extremer computerfreak
verliebt2
teich
tvtv
abstimmen
jubel
beutefisch
computerwut
plackerei
zungeraus
wueterich
langenase
megaphon
rose
huhn
schlagfisch
computerfreak
mr. green
verwirrt
schneewurf
lachend
veraergert
erschuettert
ueberrascht
Uebergluecklich
laecheln
zwinkern
traurig
haenseln
verlegen
frage
idee
pfeil
neutral
ausruf
augen verdrehen
weinend oder sehr traurig
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
wuerg
fetzig
nonono
blah
ohnmacht
foryou
soforthaben
peinlich
willhaben
keks
mecker
schnecke
reingefallen
spielkind
pleite
psychiatrie
saebelrasseln
schlagzeug
irre
maler
goldfisch
fotograf
mail
heuli
hilfe
traumtaenzer
titanic
tintenfisch
tanzen
trommeln
volldoof
whip
wasserwechsel
warten
hahaha
spritze
spinne
dieb
geruechte
geschockt
chemieversuch
dankeschoen
burnout
beschaeftigt
angeber
bierchips
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
computerwut
Kacketreten
Glückstreffer
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
fancygoldi
Beiträge: 1014 | Zuletzt Online: 20.01.2021
Hobbies
Goldfische ;0)
Wohnort
Hessen
Registriert am:
07.11.2013
Beschreibung
Goldfische sind meine Leidenschaft und ich mag sie, Hochzucht oder einfacher Teichfisch.
Die artgerechte Haltung und das Fischwohl sind mein Anliegen.
Der Goldfisch wird in Deutschland meist nicht verstanden und er leidet unter vielen, unfassbaren Vorurteilen.
Damit man den Wert dieser schönen Fische richtig erkennt, die Fische fachmännisch hält, benötigt man Fachwissen, dazu soll dieses Forum beitragen.
Selber pflege ich Goldfische seit meiner Kindheit, hatte aber auch Goldfisch freie Zeiten.
Inzwischen breitet sich das Hobby im ganze Haus und Garten aus.
Ich bin aktiv in der Aquaristik, um über Goldfische sachlich zu informieren.
Neben Goldfischen ist mein Schwerpunkt die Fischgesundheit. Ich bin Mitglied des Arbeitskreis Fischkrankheiten des VDA.
Geschlecht
keine Angabe
    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Junge Shubunkin Fische habe Problem beim schwimmen" geschrieben. 19.01.2021

      Hallo Daria,

      willkommen im Forum.
      Bitte beschreibe die Größe der Becken, wie lange eingefahren, wie viele Fische sind in den Becken, Filterung, Wasserparameter, Futter.

      Kannst du die Fische untersuchen lassen? Hast du einen Fischtierarzt oder einen fachkundigen Händler/ Aquarianer in deiner Nähe?
      Schreib in deiner Vorstellung, wo du ungefähr wohnst, vielleicht weiß ich jemanden der helfen kann.

      Wenn alle anderen Fische gesund sind, ist es möglich, dass diese Jungfische ein Schwimmproblem entwickeln.
      Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Möglich sind erregerbedingte Gründe, aber auch angeborene organische Probleme.
      Es wird seltener berichtet, doch auch bei den gestreckten Goldfischformen treten Schwimmprobleme auf.
      Im Teich bleiben sie häufig unentdeckt. Die Fische „verschwinden“ im Winter im Teich. Leider sind nicht alle Jungfische für ein langes Leben gemacht.
      Bei Goldfischen, als Massenvermehrer, ist ein gewisser Anteil dabei, der das Erwachsenenalter nicht erreicht.
      Leider kann man keinen Ferndiagnose stellen und nur eine Untersuchung bringt Gewissheit.
      Beobachte deine Fische sorgfältig, die Jungfische können natürlich auch ein allgemeines Problem im Aquarium anzeigen,
      sie sind vielleicht die Schwächsten, die als erste Symptome zeigen.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Tamasaba, Jikin, Wakin und Kreuzungen" geschrieben. 15.01.2021

      Zum „Bildereinstellen“ gibt es hier eine kurze Anleitung.

      Bilder hochladen Einfach 1

      Ist prima, dass so viele schöne Fische gezeigt werden.
      Gerne mehr davon!

      Der Goldfischvirus lässt kaum jemanden wieder los. Hier noch einmal Bierdümpfel Fische zu sehen ist eine Freude.
      Positiv, dass langjährige Erfahrung im Forum weitergegeben wird. Es sind ja offensichtlich einige aus den Jugendtagen des Forums dabei.
      Und neue aufgeschlossene Mitglieder haben sich eingefunden, die sich einbringen.

      Persönlich sehe ich ein großes Potential für Goldfische in Deutschland. Was ihnen fehlt ist eine fachkundige Lobby - vielleicht ändert sich das.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Winterhälterung - Schleierschwänze" geschrieben. 11.01.2021

      Hallo Manfred,

      nur ganz kurz, ich vermute deine Fische hätten es geschafft im Teich. Mir ging es in den ersten Jahren auch so, ich habe mich sehr gesorgt.
      Inzwischen weiß ich, wie robust die Fische sind und bin gelassener. Habe selbst von den Ranchus draußen keinen verloren.
      Es hängt meiner Meinung nach davon ab, wie die Fische konditioniert sind. Das weiß man aber erst, wenn es nicht geklappt hat, darum
      verstehe ich deinen Schritt.
      Grundsätzlich sind Goldfische, anders als Koi für kalte Temperaturen optimal ausgerüstet. Sie verfügen als einzige Fische,
      gemeinsam mit ihrem Vorfahren der Silberkarausche über die Möglichkeit, kalte, sauerstoffarmen Situationen zu überleben.
      Das ist außergewöhnlich und verschafft Carassius auratus einen extremen Selektionsvorteil.
      Die Goldfische produzieren in ihrem Körper Ethanol, das sie über die Kiemen abatmen.
      So stehen sie in einer Alkoholwolke und sind vor Frost geschützt.

      Zu den Tumoren an den roten Fischen. Man müsste genau den auslösenden Virus bestimmen.
      Ich sehen bei Goldfischen häufiger Tumore, die aussehen, wie Karpfenpocken, aber offensichtlich anders sind.
      Bitte versuch nicht die Tumore zu entfernen, das bringt nichts und gefährdet die Rotkäppchen. Die scheinen bis jetzt immun dagegen zu sein.
      Du kannst den Fischen extra Vitamine auf das Futter und Lebendfutter geben, das fördert die Abwehrkräfte und kann helfen.
      Möglichst keinen Stress. Unter optimalen Bedingungen verschwinden manche Tumore.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Glotzaugen?" geschrieben. 09.01.2021

      Hallo ManneF,

      bitte schreib etwas mehr über dein Becken und die Fische:
      Wie lange läuft das Becken? Wie viel Liter? Wie viel Fische, wie groß?
      Wann war dein letzter Wasserwechsel?
      Hast du die Wasserwerte gemessen?
      Ist das der einzige Fisch mit einem Problem?
      Gab es Auffäkigkeiten im Aquarium?
      Hast du Scheiben gereinigt mit Eichenextrakt oder irgendwelche Chemikalien verwendet?
      Ist ein Fremdkörper in dem Inneren des Auge?
      Verhält sich der Fisch normal?
      Scheuern die Fische?
      Hast du Turmdeckelschnecken im Aquarium?
      Es ist schwierig, nach einem Foto zu beurteilen.
      Mach morgen noch mehr Fotos, damit der Eindruck besser ist und die Entwicklung deutlicher wird.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Ich bin wieder zurück..." geschrieben. 09.01.2021

      Hallo Sandra,

      welcome back! Goldfischvirus eine schlimme Sache!
      Panda Glubschis, super. Tolle Wahl! Die sehen siche extrem gut aus in deinem mega Aquarium.
      Hatte ich auch mal. Dafür musste mein Mann mich durch die halbe Republik fahren. Wenn ich mehr Platz hätte, würde ich gern wieder Teleskopen halten.
      Wo gibt es denn die schönen Fische? Würdest du die Quelle verraten?
      Hast du vielleicht Bilder? Wir würden sie gern sehen, du kennst dies Forum.

      Mit deinem Filter, das verstehe ich nicht ganz. Läuft der nicht? Sind die Fische schon im Becken oder kommen die noch?
      War dein Aquarium einige Wochen fischfrei?
      Ich würde den Filter reinige. Wenn er still gestanden hat, zwingend reinigen.
      Du wirst wahrscheinlich nach der Umgestaltung und mit dem neuen Besatz Algen bekommen.
      Mach häufiger Wasserwechsel und versuch die Algen zu entfernen. Wenn sich alles eingespielt hat, reduzieren sich die Algen von selbst.
      Füttere nicht zu viel. Hast du ordentlich Pflanzen im Becken? Posthornschnecken und Redfire Garnelen wirken positiv gegen Algen.

      Bitte erklär, was Stinofische sind. Ich habe einen schweren Verdacht. Liege ich mit stinknormale Fische im warmen Bereich?
      Vielleicht ist es eine sächsische Fachbezeichnung und bedeuet etwas ganz anderes???
      Ganz liebe Grüße in das wunderschöne Dresden.
      Pass gut auf dich auf!

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Das grüne Wunder" geschrieben. 05.01.2021

      Liebe Goldifreunde,

      inzwischen färben sich die Fische um.
      Es dauert länger, als erwartet, aber ein rotes Glitzern ist sichtbar.
      Alle Fische wachsen sehr gut und sind extrem lebhaft.
      Robuste Draufgänger.
      Bei der Beckenpflege immer dabei, beim Wasserwechsel wachsam, damit ja kein Futter entfernt wird.
      Sie machen nur Freude, die perfekten Sorglos- Fische.
      Wer Größe und Stärke bei den Goldfischen sucht, diese sind Prachtexemplare.
      Selbst das anfangs kleine calico Weibchen hat sich inzwischen zur gleichen Größe entwickelt.
      Sie ist jetzt nicht im Bild, heute geht es ums Umfärben.
      Seht selbst, den goldenen Schimmer.

      [[File:rot.jpg|none|fullsize]]

      [[File:rot2.jpg|none|fullsize]]

      [[File:rot3.jpg|none|fullsize]]

      [[File:rot4.jpg|none|fullsize]]

      [[File:rot5.jpg|none|fullsize]]

      [[File:rot6.jpg|none|fullsize]]

      [[File:rot7.jpg|none|fullsize]]

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Winterquartier" geschrieben. 25.12.2020

      Hallo Manfred,

      dieses Schwimmblasenthema ist viel besprochen. Leider oft ohne die nötige Fachkenntnis.
      Man versucht bei den Hochzuchten ein Qualzuchtmerlkmal daraus abzuleiten. Wissenschaftlich belegt ist es nicht.
      Besonders den Hochzuchten sagt man Schwimmblasenprobleme nach, aber im Vergleich mit einfachen Goldfischen zeigt sich dieser Annahme als Irrtum.

      Das Auftriebssyndrom, so die bessere Benennung des Schwimmblasensyndroms, bei Fischen umfasst das Treiben an der Oberfläche und das Sitzen auf dem Boden.
      Bisher konnte man mit optimaler Hilfe, Lebenszeit und Lebensqualität für die Fische gewinnen, die am Auftriebssyndrom leiden, eine dauerhafte Heilung leider nicht.
      Diese Perspektive sollte deutlich ausdrückt werden.
      Hier ein wissenschaftlicher Bericht über eine OP an einem Goldfisch mit Überdruck in der Schwimmblase. Der Fisch starb 24 Tage nach seiner OP.
      https://www.researchgate.net/publication...67731d/download

      Mancher Fischfreund ist gern bereit die Zeit mit seinem Fisch zu verlängern und dafür zu zahlen.
      Da kann der Tierarzt helfen, in diesem Fall Dr. Loh:
      https://www.youtube.com/watch?v=SOMjZHW_gy4

      Es sind durchaus nicht nur Hochzucht Goldfische, die an Auftriebssyndrom leiden. Auch Kois, Kampffische und viele andere mehr.
      Dies ist ein deutlicher Hinweis, dass Auftriebssyndrom nicht zwingend mit der Körperform zusammenhängt.
      Die Koi zum Beispiel zeigen keine verkürzten Körperformen, wohl aber Schwimmblasenprobleme. Die Probleme betreffen überwiegend Fische der Gruppe der Physostomen.

      Mit unrealistischen Heilversprechen werden Fischhaltern geködert.
      Medikamente oder Futter, sollen das Schwimmblasensyndrom kurieren. Eine Behandlung kann helfen.
      Bedenkt man jedoch, das 85 % der Schwimmblasenproblemen durch andere Erkrankungen hervorgerufen werden, ist der Erfolg eher als Glücksfall zu bewerten.
      Salzbäder und Wärme, Erbsen, leichte Koste, kann Besserung bringen, aber ist nicht zwingend dauerhaft erfolgreich.
      Verzweifelte Fischfreunde, versuchen die Heilung durch Punktion. Davon möchte ich jedem abraten, der nicht über bildgebende Technik und entsprechende Ausbildung verfügt.
      Schwimmblasen können durch Tumore verlagert sein, die anatomischen Gegebenheiten sind nicht immer gleich. Wer unter unklaren Bedingungen seinen Fisch punktiert, verursacht eher Schaden.
      Ein Beispiel hier,
      https://www.youtube.com/watch?v=6rHrI80mnQM
      das Resultat in Part 2.
      https://www.youtube.com/watch?v=l4OFqQRM...Hui7XFg&index=2

      Dem Fisch hilft eine richtige Diagnose. Der Fischtierarzt kann den Patienten mit Ultraschall oder Röntgen untersuchen und über die Behandlungsmöglichkeiten aufklären.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Winterquartier" geschrieben. 20.12.2020

      Hallo Manfred,

      die Rotkäppchen sehen munter aus in ihrem Winterquartier.
      Das sich Fische fest schwimmen kommt vor.
      Meine Erfahrung, sie geraten dann so unter Stress, dass sie versterben.
      Es ist eine gefährliche Position, wenn man einem möglichem Räuber nicht entkommen kann.
      Bis zur völligen Erschöpfung, unter Verbrauch aller Reserven, versuchen sie sich zu befreien.
      Wahrscheinlich ist die extreme Ausschüttung von Stresshormonen auch schädlich für das Fischherz.
      Das Rotkäppchen mit dem Schwimmproblem ist interessant.
      Du hast es nicht seziert, oder? Der Tierarzt hat dich fair beraten.
      Wenn massive Schwimmprobleme auftreten gibt es in der Regel keine Hilfe.
      Im Internet zeigen einige Fischhalter und Tierärzte Heilungsversuche.
      Kurzfristig ist das vielleicht erfolgreich, aber nicht dauerhaft. Es werde falsche Hoffnungen geweckt und oft noch Geld verdient.
      Du hast es gut gemacht, so lange die Fische noch fressen, geht es ihnen meist relativ gut.
      Wenn ein kranker Goldfisch nicht mehr frisst, ist es meist sein Ende.

      Gerne hätte ich deinen Fisch untersucht. Die Ursache für die Erkrankungen sind spannend.
      Du schreibst der Fisch wurde dicker. Das kann auf ein Problem mit der Niere hinweisen.
      Die Nieren liegen oberhalb der Schwimmblase, unter der Wirbelsäule. Wenn sich Veränderungen an den Nieren bilden, drücken sie auf die Schwimmblase.
      Schwimmproblem sind immer nur ein Symptome, die Ursache kann vielfältig sein.

      Algen belasten Aquarianer und Teichbesitzer, sie sind hartnäckig und man versteht ihr Auftreten und Verschwinden oft nicht.
      Geduld ist die Empfehlung von erfahrenen Fachleuten.
      Deine Rotkäppchen werden vorbildlich gepflegt. So ein schönes Leben wünsche ich allen Goldfischen.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Reihenfolge der Threats." geschrieben. 19.12.2020

      Hallo Manfred,

      das habe ich auch schon manchmal gedacht.
      In einem anderen Forum, in dem ich bin, ist es genau so.
      Ob das an der Forenstruktur liegt?
      Susanne oder Andreas werden die Frage beantworten können.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Temperaturen in Gartenteich" geschrieben. 19.12.2020

      Hallo Manfred,

      das sind schöne Bilder. Deine Goldfische schwimmen oben.
      Denen geht es offensichtlich gut.
      Die Temperaturen sind recht mild und der Teich ist ordentlich eingepackt.
      Meine Fische waren auch kurz sichtbar, als ein paar Sonnenstrahlen kamen.
      Wir sind seit Tagen unter dickem Nebel, da sind die Fische ruhig, alles sieht gut aus.
      Der Reiher kommt häufig, obwohl alles überspannt, aber der wird
      immer raffinierter.
      Da ist deine Abdeckung auch ein optimaler Schutz.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Temperaturen in Gartenteich" geschrieben. 14.12.2020

      Hallo Manfred,

      das ist ja super, 8 Grad. Da sieht man, was gute Isolation und Abdeckung bewirkt.
      Ich habe gerade gemessen im großen Teich sind es hier 2,4 Grad.
      Trotzdem Schwimmen die Fische, die Sonne scheint.
      In den sehr kalten Nebeltagen, waren sie alle auf dem Boden.

      Zu den winzige Nachzuchten, die im Koibecken geschlüpft sind.
      Ich konnte die Winzlinge in dem bepflanzten Becken nicht einfangen.
      Inzwischen sind sie ca. 1 cm groß und munter.
      Heute sah es überraschend schlecht aus. Sie haben Übergang von den Nebeltagen zu heute,
      ein Sonnentag, nicht gut überstanden. Die Schnecken, blaue Posthörner sind weiter fit.
      Ob es die Kälte ist oder eher der Mangel an Futter war, was den Zwergen geschadet hat,
      vermag ich nicht zu sagen.
      Sie sind sehr spät geschlüpft und konnten keine Reserven aufbauen.

    • fancygoldi hat das Thema "An der Quelle im Winter" erstellt. 14.12.2020

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Schöne Bilder von Noirs Fischen" geschrieben. 10.12.2020

      Hallo Noir,

      bei mir kam auch noch sehr spät Nachwuchs draussen. Ein paar Kleine schwimmen weiter outdoor.
      Die sind super klein, paddeln aber bis jetzt tapfer. Es gab zwischenzeitlich Schnee und kalte Nächte.
      Ich bin gespannt, wie das läuft. Ich habe Hochzuchten ganzjährig draußen und die kommen gut klar.
      Tiefer Teich vorausgesetzt und eigene Aufzucht. Für Tiere aus Asien eher keine Option.
      Würde mich sehr freuen, wenn andere Goldfischzüchter etwas zu dem Thema beitragen.
      Mit den Teleskopaugen, das ist so interessant. Bitte halte uns über die Entwicklung auf dem Laufenden.

    • fancygoldi hat einen neuen Beitrag "Schöne Bilder von Noirs Fischen" geschrieben. 08.12.2020

      Da bin ich sehr gespannt !
      Die Teleskopenentwicklung sicher hochinteressant!

    • Hallo Pez,

      das klingt gut. Freue mich mit dir, wenn die Fische munter sind.
      Goldfische wechseln manchmal ihre Farbe, das ist normal.
      Schwarz kommt, Schwarz geht, es ist erstaunlich.
      Manchmal erkennt man die Fische kaum wieder.
      Ich habe ein kleines Weibchen, das war fast völlig weiß.
      Inzwischen hat sie kräftig orange, blaue und schwarze Flecken.
      Wenn möglich mach Fotos von den Fische, dann kannst du später vergleichen.

    • fancygoldi hat das Thema "Schöne Bilder von Noirs Fischen" erstellt. 06.12.2020

Empfänger
fancygoldi
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz